MTV Cribs: Oldschool Franzi

Über 10 Jahre war dies mein Reich und ich dachte es wäre schön es mithilfe von schlecht gemachten Handyfotos zu dokumentieren, bevor es sich langsam in Kisten stapelt. Willkommen, bienvenue, welcome!

IMG_0386

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mir war es auch sehr wichtig, es in einem authentischen, semi-aufgeräumten Zustand zu präsentieren.

IMG_0383

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr seht, ich habe einen wundervollen Ausblick auf das gegenüberliegende Haus. Ich hätte mir zum Geburtstag ein Fernglas wünschen sollen…

IMG_0350

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Tür von Außen lässt schon hervorragend auf die Abgründe schließen, die sich im Inneren auftun. Die meisten Poster sind Erinnerungsstücke an die wenigen angetüdelte Abende. Ich entdecke dann immer mein Aggressionspotenzial und knicke Deutschlandfahnen an Autos ab und lasse Poster oder Baustellenschilder mitgehen. Der „Hypergay“-Sticker klebte sogar eine Weile auf meinem Mantel. 

IMG_0361

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Innenseite der Tür ist schlicht gehalten. Dies war jedoch nicht immer der Fall. Vor einer Reparatur war die Tür voller selbstausgedruckter Bandfotos, die ich aber entfernen musste, damit was auch immer vorgenommen werden konnte.

IMG_0355

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich dachte mir, dass meine Kunst des Hineinstopfens auch gewürdigt werden muss. Willkommen in meinem Kleiderschrank. Wie man sieht, habe ich schon meine bunteren Sommersachen gegen wärmere, minder buntere Herbst/Winterkleidung ausgetauscht. Eine der beiden Kategorien lagere ich nämlich in Kisten über dem Schrank neben meinem Spielzeuggewehr, meinem Fake-Laserschwert und meinem Playmobilschloss.

IMG_0351

 

 

 

 

 

 

 

Als tägliche, moralische Unterstützung hängen auf der rechten Innenseite die guten Everly Brothers, von denen leider der jüngere der beiden dieses Jahr verstorben ist.

IMG_0353

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der linken Innenseite hat mir jemand netterweise einen Erinnerungszettel geschrieben, da ich manchmal den Wald vor lauter Bäume nicht sehe.

Für die, die es vielleicht nicht lesen können:

Things to do: 

x Zaubersaufen (Harry Potter)

x mit Mike Patton schlafen

x Oscar gewinnen

x heilig sein

IMG_0357

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier haben wir die Vorderseite des Schrankes mit einer feinen Botschaft eines Schlopsis. Darunter klebt ein Stück einer Serviette, die in bearbeiteter Fassung im Gitarrenkoffer einen Band landete, die vor dem Irish Pub spielte in dem wir unsere Abiturverleihung feierten. Man beachte den coolen Teil meiner Handynummer. Jean Valjean ist immer mit mir.

IMG_0359

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Regale voller Bücher, DVDs, CDs, Platten, Zeichenutensilien, Spiele, Fotoalben, Magazine, Schulhefter und Graf Zahl, einem Oscar und einer The-Lonely-Island-Lunchbox.

IMG_0382

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hier haben wir ein weiteres Regal, was dort provisorisch steht. Gekauft für meine baldige Wohnung (to be continued…) und aus Platzmangel (siehe Regale davor). Die Krümmung des Fachs mit den Platten sieht nicht gesund aus. Bitte alle jetzt aufgrund meiner Tardis ausrasten. (atmosphärische Wartepause) Dankeschön. In den zwei untersten Fächern seht ihr die Bücher, die ich noch lesen muss. Ich stelle sie falsch herum damit ich mich beim Greifen selbst überraschen kann. Außerdem erscheint es mir verlogen Bücher zur Schau zu stellen, die ich noch nicht gelesen habe.

 IMG_0375

 Hier haben wir meine wunderbare Rumpelecke namens Heizung. Dort findet man Bücher und Magazine die schon in Bearbeitung sind, genauso wie zahlreiche Notizblöcke und Hefte, in denen ich meine kreativen Ergüsse festhalte. 

IMG_0364

Gegenüber meines Bettes befindet sich meine heilige Anlage mitsamt einem Regal voller Videos, Kassetten und Playstationspielen. Oder Hörbüchern auf CD. Oder Kameras. Oder Tagebücher. Oder Basketballkarten. Hinter der Anlage ist noch ein Bildnis von Ian Curtis angebracht. Genau neben der Lampe mit der DevoKopfbedeckung.

IMG_0367 Tada! Ein Fernseher! Rechts daneben ist neben weiteren Leinwänden der Schriftzug „Happiness, more or less. It’s just a change in me, something in my liberty.“ abgebildet. Über dem Fernseher könnt ihr meine One-Direction-meets-Nicolas-Cage-Ecke bewundern, bevor ihr nach links schaut und den Geschenketrend von diesem Jahr seht. So wurde mir ein Massagestab in einer Pokemontüte überreicht und ein Christbaumschmuck-grüner Vibrator mit einem „Du bist ein Bono auf allen Ebenen!“ geschenkt. Bin gespannt, was als nächstes kommt und ob das der Beginn einer Sammelecke ist. 

IMG_0374

 Hier haben wir mein Bettchen mitsamt Beaker und Harry-Kissen. Und Miss-Piggy-Schlafmaske. Und Ponyboy. Und David Bowie. Und Jim Jarmusch. Und Joe Strummer. Und Faust. Und L. Das Highlight ist jedoch meine Lampe voller falsch zugeordneter Zitate. Was wäre das Leben nur ohne Marc-Uwe Kling?

IMG_0378

 Hier nochmal die Wand in ihrer vollen Pracht. Neben einer Karte von Mittelerde habe ich vorsichtshalber die ersten 151 Pokemon aufgehangen. Man weiß ja nie, wann es mit der Demenz losgeht. Das Bildnis des Trent Reznor und des Joker à la Heath Ledger habe ich von meiner damaligen besten Freundin geschenkt bekommen, damals als wir noch jung waren. (Ihr wisst ja, wann „The Dark Knight“ herauskam.) Daneben schaut der gute Samuel L. Jackson auf uns herab, genauso wie der Ian. 

Und ganz links habe ich mein Abschiedsplakat aus der Tagesklinik auf Ikeageschenkpapier für die Ewigkeit festgehalten. 

Das Ende einer bewegten Zeit. Ich würde sagen, wir sagen alle „Winke, winke!“ und gestalten gemeinsam mein neues Domizil noch prachtvoller. 

I love your friends, they're all so arty, oh yeah! Neues aus dem Franziland

18 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Die Zettelwirtschaft auf der Heizung erinnert stark an meinen Schreibtisch. Großer Posterfan war ich allerdings nie. Bei mir hängen nur Regale an der Wand und ein Whiteboard wartet seit Monaten auf Aufhängung. Der Plan ist nebenbei, damit die Zettel zu reduzieren. Der wird niemals aufgehen, aber so habe ich immerhin einen Grund, das Ding gekauft zu haben.

    • Genial, aber mich würde ein Whiteboard viel zu sehr an Schule erinnern, da ich die allmähliche Verdrängung der normalen Tafel in den letzten Jahren miterlebt habe.

      Ich bin gespannt, ob dein Plan vielleicht doch noch funktioniert. Bleiben wir optimistisch.

      • Bei uns gabs nur echte Tafeln, inklusive ständig abbrechender Kreide.

        Das Problem ist, dass ich wohl nie davon los kommen werde, mich hin und wieder einfach mit Stift und Papier hinzusetzen und aufzuschreiben, was mir gerade in die Birne kommt. Da würde mir dann schon was fehlen.

        Das Board soll aber auch als Hilfestellung dienen, um Geschichten zu plotten und eine Übersicht zu haben. Mit Zetteln und Excelltabellen ist das eher nix für mich, habe ich festgestellt.

  2. Ich finde so einiges ziemlich genial. xD Diverse Sachen sind mir auch aufgefallen die so GAR NICHT gehen. Fangen wir mal an:
    1.Mario Barth ???? Bitte nicht sage ich da nur. Der WAR mal witzig, ist es aber schon lange nicht mehr. Ich ertrage den Typen einfach nicht mehr und wundere mich warum keine Frau bisher kein Gegen Programm gestartet hat. Mich würde es nicht überraschen wenn es sogar seine Freundin wäre. Die Schlagzeile „Mord an Mario Barth durch seine langjährige Partnerin“ würde mich auch nicht überraschen. Ich könnte sie sogar verstehen.
    2.Watchmen – ich dachte der Film wäre gut. War er aber nicht. Oder mir fehlt einfach das spirituelle Verständnis. xD
    3. Lonely Island Lunchbox rockt!
    4. Das mit den ungelesenen Büchern finde ich eine super gute Idee. Das merke ich mir mal. 
    5. Ich mag deine Wand mit dem Schriftzug. Tolle Komposition.
    6. Das Bild mit den ersten 151 Pokemon –genial! Ich fühlte mich so verdammt alt als es bei Pokemon Y hieß ich soll mir ein Klassik Pokemon aussuchen und als dann Bisasam, Schiggy und Glumanda zur Auwahl waren dachte ich nur so „wie Klassik?“.
    7. Deine Tardis….puhhhhhhhh… *schweigen* Ich glaube da brauch ich gar nix mehr sagen. *Tardis Sound im Kopf abspiel*

    Ich finde so Bilder über die einzelnen Zimmer Ecken sind echt etwas total persönliches. Ich bin begeistert.

    • Ahaha, keine Panik. Mario Barth hängt dort aus Nächstenliebe, da ich es von irgendeiner Wand gerissen habe, um die Menschen in meiner Umgebung zu schützen. Wobei ich es irgendwie lustig finde, wie er jetzt so dermaßen verteufelt wird.

      Alles was Zack Snyder anfasst ist scheisse. Ich mochte nur das Bild irgendwie. Und es war der letzte Film, den ich gesehen habe, bevor meine Mum damals für eine längere Zeit ins Krankenhaus und in die Reha gegangen ist.

      Dann lass uns beide begeistert sein. *lach*

  3. Oha, und meine Eltern haben mir verboten meine Tür von außen zu tapezieren! 😦

    Da hat sich ja ordentlich was angesammelt. Definitiv ein Zimmer mit Charakter und seinen Ecken und Kanten!
    Bei der DÄ-Warteschlange war ich auch virtuell dabei. 😀 Und wie cool, dass du den kleinen Zettel aufgehoben hast. Falls ich es irgendwann mal nach Berlin schaffen sollte, gebe ich einen aus! 🙂
    Die TARDIS *kreisch* Fehlen aber noch die Schallschraubezieher! Und ein Dalek… und… ^^

    Da bin ich mal gespannt was du aus deinem neuen Reich zauberst. Mehr Platz, mehr Einfälle?

    UND DU HAST DIE SPECIAL EDITION VON HENTAI KAMEN?!?!?!?! 😀

    • Rebelliere!^^

      Ja, dass mit der Warteschlange war ein großer Moment in meinem Leben. Hatte den drei Herren bei der Autogrammstunde übrigens auch persönliche Mixe übergeben.^^

      Was heißt hier „falls“, du musst nach Berlin.^^

      Ich bin mir noch nicht sicher, welcher Sonic Screwdriver am besten zu mir passt.^^

      Ich habe schon mögliche Poster zusammen gesammelt, aber meine Vision der Badezimmertür ist bahnbrechend. Ich verrate aber nix bis ich es realisiert habe. Höhö.

      Oh my gosh, ich hätte nicht gedacht, dass jemand die bemerkt. Und nein, ich habe den darin beinhaltenden Schlüpper noch nicht angezogen. *lach*

  4. Stimmt – Mario Barth an der Tür ist das wahre Grauen 🙂
    So sah früher meine Tür von innen und außen aus… Ich sehe, manche dinge ändern sich nie.
    Schallplatten… COOL: Hast auch noch einen Plattenspieler? Ich ja 🙂 Was ist die dicke rote Schalplattenbox? Ich hab auch so eine: Back in Time Vol 1

    Das dunkelrote Samtkleid riecht nach Gothic-Style 😉

    • Manche Dinge dürfen sich auch nicht ändern.^^

      Mir ist gerade aufgefallen, dass ich seit meiner Geburt immer in einem Haushalt gelebt habe, in dem es mindestens einen Plattenspieler gab. (In kurz: Ja, ich habe einen.^^)

      Das dürfte die Special Edition des letzten Albums von Type O Negative sein.

      Da muss ich mir doch glatt nochmal das Foto angucken, wenn du das gesehen hast. Das hab ich ausm Second-Hand-Laden aus London. Hatte es in der Mottowoche an als ich als Mona der Vampir gegangen war. Ansonsten ziehe ich es eher selten an.

      • Stimmt. Manches sollte bleiben wie es ist.
        Super mit dem Plattenspieler. Ich hab ein neueres Modell mit USB-Anschluß. So kann man LPs gleich digitalisieren. Ich höre zwar überwiegend mp3 am PC oder im Auto aber zwischendurch mal eine Scheibe auflegen hat schon was 🙂
        Mona der Vampir? Wo gehört das denn hin?

  5. Genau… das Knacken… nicht gern gehört aber charakteristisch für die Scheiben. Gab ja damals sogar Vorrichtungen zum nass abspielen.

    Gerade geschaut. Diese Serie sagt mir gar nix.

  6. Um eins Klarzustellen miss Grimm : es sind nicht die ersten 151 Pokemon, es sind die ersten 251:)

    I will miss this room , but mostly because of your blankets 😀 und dein Bett im allgemeinem , einfach so bequem ! Die Film/Fernsehn Maratöne waren immer ein interesanntes happeningduru , und ich bestehe darauf das wir das in deiner neuen wohnung continuederu !

    May the Force be with you , young Padawan !

    • Ooh, Schande über mich! Das werde ich natürlich noch richtig stellen. Ich hoffe der Pokemon-Gott wird mir gnädig sein.

      Uuuuh, ich danke dir und kann verkünden, dass die flauschige Bettwäsche mit umziehen darf. Das Bettgestell nehme ich aber nicht mit. Also, wenn du es willst. *lach*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: