Neues aus dem Franziland #1

Willkommen, bienvenue, welcome!

Anstatt weiter an dem Geburtstagsgeschenk für meine Mum zu arbeiten, prokrastiniere äh reflektiere ich lieber ein wenig. Nun denn, was bewegt denn die franz’sche Welt derzeit?

Zunächst einmal startete ich gut in die Woche. Unerwartet, da ich von Freitag bis Sonntag einem sterbenden Schwan glich. Frau Von Grimm hatte nämlich zwei Wochen Zeit, um eine passende Location für das Drehen der Belegarbeit zu finden. Dies hat sie am Freitag erledigt bzw. nicht erledigt, da sie nur abgewiesen wurde. Samstag kam dann aber eine erlösende Mail, so dass ich meine 10 benötigten Einstellungen (Ich habe 15, ha!) am Montag komplikationslos drehen konnte. Mein Kameramenschpseudonym lautet fortan „Der Wellenschwenker“. Notiz an mich selbst: Du brauchst einen guten Kameramensch für die Zukunft. Und jemand der für dich den ganzen Tag Kamera und Stativ schleppt, denn der Muskelkater und die blauen Flecken will man nicht.

Desweiteren war ich nach einem Anfall von Winterschlaf heute einkaufen. Nur Klopapier und vielleicht noch Reis, Sojamilch und Champignons. Ich kam wieder mit einer Justin-Bieber-Zahnbürste. Dieses Woolworth ist wahrlich die Hölle. Soviel unnützes Zeug, was absolut meinen Humor bedient. So gemein. Ich könnte mich die ganze Zeit selbst beschenken.

IMG_0647

Was mich gleich zu dem frisch manifestierten Alltagsverhalten des alleinwohnenden Franzis führt. Jedes Mal, wenn ich Essen kaufen will, komme ich mit einer Platte nach Hause. Es ist erschreckend, wie viel Geld ich diesen Monat für Musik ausgegeben habe. Ich werde noch verhungern, zwar auf eine sehr romantische Art, aber ich werde verhungern. Aber hey, ich hab jetzt alle Alben von Faith No More. 

Und ich wurde das erste Mal in meinem Leben auf eine PlattenTÜTE angesprochen. Sie war von dem Laden Mr. Dead & Mrs. Free und wurde aufgrund des Schriftzuges im Gehen und im Dunkeln erkannt. Obwohl eine ebenfalls dunkle Platte darin verstaut war. Der Herr meinte, er habe damals in den 80ern dort auch gekauft und vermutete einen adäquaten Musikgeschmack und fragte, was ich erwarb. Ich zeigte ihm „Mellow Gold“ von Beck und er wurde plötzlich ernst und flüsterte: „Sie wissen, dass er Scientologe ist?“

Am besten ich laufe jetzt immer mit der Tüte herum. Und wenn wir schon beim Thema sind, möchte ich euch noch an den Black Friday erinnern. Ich möchte ja schließlich nicht daran schuld sein, dass ihr nicht den Soundtrack von „Guardians Of The Galaxy“ auf fuckin‘ Tape käuflich erwerben könnt. 

Mich haben zwei weitere Erkenntnisse beschäftigt. Zum einen ist mir aufgefallen, dass ich meine Teller wie Pokemon behandle. Nachdem ich sie abgewaschen und abgetrocknet habe, stelle ich sie immer ganz nach unten, damit jeder Teller mal benutzt wird. Individuelle Förderung halt. Jetzt wisst ihr, warum ich nie ein Spiel durchspiele. Ich komme einfach nicht zu Potte.

Zum anderen hat die gute Anne mit ihrem Artikel dafür gesorgt, dass ich mir meiner Käsesucht jetzt bewusst bin. Oftmals habe ich Heißhunger. Mal auf Chips, mal auf Schokolade. Beides kann ich durch in der Küche anwesendes kompensieren, aber der Heißhunger auf Käse ist unerbittlich, so dass ich mir bei Kaisers guten Weichkäse gegönnt habe. Der war nach einem Tag aber wieder leer. Ein Teufelskreis.

Genauso deprimierend ist, dass ich genauso wie alle anderen auch, ein Bedürfnis nach einem Haustier entwickelt habe, obwohl ich eigentlich generell kein Freund von Tierhaltung in Großstädten bin. So bin ich jetzt Experte für Hausschweine, denn Schweine sind cool. Und perfekt für Tierhaarallergiker, weil Borsten. So schwelge ich manchmal in Tagträumen, in denen ich romantisch mit meinem Schweinchen Tim Berlin unsicher mache, aber naja…die rechtliche Lage ist schwierig und wenn man sich mal das Merkblatt für die artgemäße Haltung von Mini-Pigs, herausgegeben von der tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V., anschaut, muss man sich wohl oder übel damit abfinden. Irgendwann habe ich bestimmt einen Garten und dann kann mich keiner mehr aufhalten…

Nun noch zwei frohe Botschaften. Seit langem verspüre ich wieder den Wunsch irgendetwas soziales zu machen. Eigentlich schon seit kurz nach Beendigung meines FSJs. Und heute nach zwei Patenschulungen habe ich endlich ein wunderbares Mädchen kennengelernt, welches in die 2. Klasse geht und mich nun als Patentante an der Backe hat. Nach einer anfänglichen Brettspiel-Warmwerdphase durfte ich ihr Zimmer betreten und ihre Puppen umstylen. Und sie schaute mich an und fragte mich, warum ich denn die ganze Zeit so glücklich bin und immer lache. Mein Herz ging auf. Und ich musste an die unsozialen Kollegen bei meiner Zeit im Kindergarten denken, die meinten ich solle gefälligst nicht nur mit einzelnen Kindern interagieren, denn ich mache sie depressiv. Nehmt das, ihr Unholde! Und weil ich bisher mit beiden Organisationen nur positive Erfahrungen gemacht habe und ich denke, dass jeder wohl eine Stunde in der Woche für etwas selbstloses aufopfern kann, hier die Links:

http://www.handinhand-patenschaft.de

http://www.gute-tat.de

Als letztes wollte ich fragen, wie es denn in der wunderbaren Bloggergemeinde (Stepnwolf, SchlopsiMiss BooleanaGoranaFilmschrottRobinMichael, Anne etc.) mit Weihnachtsgeschenken aussieht? Ich schnüre sehr gerne kleine Paketchen und wollte fragen, wer von euch auch Lust hätte. Natürlich inklusive Artikel darüber. Falls ich unter den verlinkten Personen, jemanden vergessen habe, der mitmachen würde, so solle er laut schreien. War nämlich zu faul alle Follower durchzuforsten und habe mich ausschließlich auf mein Gedächtnis verlassen. Ein Fehler, ich weiß.

Neues aus dem Franziland

28 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Mit Geschenken ist das immer so ne Sache. Ich weiß da nie, was ich schenken soll. Am Ende gefällt es dem Beschenkten nicht, oder, noch schlimmer, er hat es schon. Finde das immer schwierig. Und da du jetzt schon eine singende Justin Bieber Zahnbürste besitzt, fällt mir da bestimmt gar nix bescheuertes mehr ein.

  2. Sehr toller Beitrag!

    Ich würde gerne mal wieder in einen Plattenladen reingehen. Gibts in meiner Nähe leider nicht :/ Hast du in Berlin dafür einen speziellen Shop?

    Das mit der Patenschaft finde ich genial! ‚Leider‘ haben deine zwei Seiten nur Angebote für Berlin (+2 weitere große Städte). Nichts in meiner Nähe.
    Mal sehen, ob es soetwas auch für Frankfurt gibt.

    Und bei der Geschenkidee bin ich dabei. Ich liebe ja soetwas. Auch wichteln 😀 Es hat etwas sehr Schönes.
    Hast du schon eine Idee, wie das ablaufen soll?

    • Dankeschön, ist quasi ein Tagebucheintrag, nur nicht ganz so wirr. *lach*

      Du warst noch nie in einem Plattenladen? Nicht einmal im Urlaub? Wenn du in der Nähe von Frankfurt wohnst, wirst du dort bestimmt fündig. Ich glaube fest daran. Ich habe jetzt nicht DEN Plattenladen, wie man sich das so romantisch vorstellt. Ansich gibt es in Berlin viele Plattenläden, aber ich hatte jetzt bis auf Dussmann heute noch kein geniales Gespräch über Musik oder so. Die meisten Besitzer interessieren sich nicht wirklich für mich, vielleicht denken sie einfach, ich sei zu jung für einen hervorragenden Musikgeschmack. *lach* Wo ich ab und zu reinschaue sind Mr.Dead & Mrs.Free, weil der Laden recht klein ist und mich nicht so überfordert wie Saturn oder Media Markt (wo ich zu meiner Schande gestehen muss, auch schon Vinyl gekauft zu haben). Desweiteren schaue ich gerne bei dem Plattenladen in der Warschauer Straße rein, aber eher die 1-5€-Platten. Und was sich bei mir jetzt auch eingebürgert hat ist, online bei hhv.de zu bestellen und es dann entspannt im Laden abzuholen. So komme ich nicht auf die Idee zu kramen und noch mehr Geld auszugeben. Gibt es in deiner Nähe Flohmärkte? Da durchforste ich am liebsten die Plattenkisten.
      Wenn nicht, musst du echt einen Urlaub in Berlin planen und dann können wir mal ordentlich Platten etc. kaufen. Achso, es gibt einen Plattenladen, der es in mein Herz geschafft hat. Undzwar in Greifswald gibt es einen. Mein Bruder hatte mir einen Gutschein zum Geburtstag geschenkt (er hatte in der Zeit dort studiert), so dass ich dort ordentlich am stapeln war. Am Ende hätte ich noch etwas für das eine Album von The Cure dazubezahlen müssen, so 3,4 Euro. Der Besitzer hat sie aber zum Schluss einfach kostenlos dazugepackt. Das hatte ich vorher auch noch nicht erlebt. Achso, und ich muss gestehen, dass ich auch so eine faule bestell-mal-bei-Amazon-Sau bin. Ganz schlimm ist auch, wenn sie da DVDs oder Vinyl runtersetzen.

      Bisher finde ich das Konzept auch wundervoll. Ich hatte kurz überlegt, ob ich noch nach einer allgemeineren Seite suche und diese poste, aber ich wollte das dann doch jedem allein überlassen. Ich glaube in Berlin gibt es auch ein Überangebot, ansonsten habe ich erschreckenderweise nicht wirklich viel gefunden. Schade. Wenn du nichts findest, kannst du ja einfach selbst so eine Aktion ins Leben rufen.

      Das freut mich sehr. Also, wenn wir weiterhin zu zwei bleiben, wird das mit dem wichteln wohl nichts. *lach*
      Ich hatte überlegt, dass man vielleicht dem anderen drei Wörter mit auf dem Weg gibt, die man spontan im Wörterbuch gefunden hat und die einem gefallen. Und diese Wörter müssen dann irgendwie mit in die Gaben einfliessen. Das könnte ich mir lustig vorstellen. Ich spreche einfach am 1. Dezember alle Hanseln einzeln an und dann werden wir ja sehen, ob es zum wichteln kommt. *lach*

  3. Aaaack! Sie hat eine Justin Bieber Zahnbürste! Warum?? Und warum gibt es sowas überhaupt? XD Bist du denn mit der Putzqualität zufrieden? Und klingt das Zähneputzen dadurch besser? Fragen über Fragen 😀
    Das was du mit Platten hast, hab ich mit Manga. Ich werde auch irgendwann feststellen, dass ich die nächste Woche nur noch von Reis mit Reis leben kann (bis der alle is), aber während meiner Mangelernährung immerhin noch 3974 Mangas zur Unterhaltung hab. ^^ Ansonsten sollen Nudeln mit Ketchup zwar ekelhaft aber sättigend sein, wurde mir gesagt.

    • Hallo-ho, trashige, singende Zahnbürsten von 12,99 auf 1,99 heruntergesenkt. Wer kann da nein sagen?^^
      Ich habe sie noch nicht ausprobiert, da ich keine zwei Zahnbüsten parallel haben möchte. Aber ihre Zeit wird kommen.

      Oh man, bei Mangas und Comics schlage ich immer einmal im Jahr beim Gratis Comic Tag zu und dann ist dieses Verlangen erstmal gestillt. Wenn du irgendwo den 6. Band von Hellsing siehst, dann denk an mich.^^

      Ganz ehrlich, ich glaube der Dezember wird wirklich hart. *lach* Ich mag ja seitdem ich Vegetarier bin lustigerweise kein Ketchup mehr, aber im Moment packe ich meist über die Spaghetti Scheibenkäse. Das macht auch schnell satt. Wir können uns ja gegenseitig ab und zu für unsere Leidenschaften bemitleiden.^^

      Hättest du Lust auf Weihnachtsbescherung?

      • 😀 Da hast du natürlich vollkommen Recht. Trashig UND günstig, das kann man ja kaum überbieten! ^^
        Dann kannst du ja direkt ein Review machen, ob es deinen Gemütszustand beeinflusst oder deine Zähne zahnpastawerbeähnlich zum Funkeln gebracht hat. 😉

        Wird gemacht! ^^ Also bei mir stehen, liegen, platzmangeln irgendwie immer mehr herum. Ich plane gedanklich schon mal irgendwann in eine Wohnung mit Bibliothek für Bücher und Mangas zu ziehen … die mir dann irgendjemand aus Mitleid geschenkt hat oder so 😀

        Oah ja, es is ja auch noch Weihnachten. Ich sollte das mit diesem Essen auch nochmal überdenken … O_O Uärg, klingt eklig, aber solang es dich am Leben erhält … wobei .. ich liebe Würzspinat mit Sojawürstchen, ich sollte mich also nich anstellen xD Leider is das keine Billigalternative, von daher: *einen Flauschball voll Mitleid für Friedlvongrimm rüberwerf* ^-^

        Uuuiiii, ich maaag Geschenke verschenken! Aber ich kenn von den Menschen, die du getaggt hast glaub ich nur Missbooleana. Wär das nich irgendwie seltsam? 😀

      • Ich bin gespannt. Wenn sich mein Leben durch die Zahnbürste grundlegend ändern wird, erfährst du es hier natürlich sofort schriftlich.

        Amen. Mein Bücherregal ist eine Tragödie. Und ein bauliches Kunstwerk. *lach*

        Es ist so krass. Ich bin noch nichtmal einen Monat in meiner Wohnung, aber die Hosen rutschen schon. Sehr ungewohnt und nervig.

        Ich sehe uns schon in einer Selbsthilfegruppe.

        Naja, da bisher der Ansturm nicht sooo riesig ist, müsste du nicht irgendwen der erwähnten was zaubern, sondern in dem Fall wir uns gegenseitig.^^

      • Haha, sehr gut. Dann harre ich mal gespannt der Justin-Bieber-Epiphanien, die da (hoffentlich nicht) kommen mögen.
        Leider stehen in dem Regal, dessen Mitbewohner ich seit Januar bin, irgendwie viel mehr Mangas als Bücher. Das war früher auch mal anders …
        Daaaaaas klingt echt nich gut :O Du solltest das vermarkten! „Die no money Diät“ oder so ^^ Dann könntest du dir danach auch wieder Essen kaufen und alle sind glücklich 😉
        Okay, das bekäm ich vielleicht sogar hin. Ich finde bestimmt irgendwo eine One-Direction-Zahnbürste! xD

      • Näää, der Bieber ist unsympathisch und klaut nicht mal bei den guten, so dass ich ihn auch musikalisch nicht ernstnehmen kann. Ist nicht mehr meine Generation.

        Naja, es ist nicht die No-Money-Diät, es ist die Die-For-Vinyl-Diät. *lach* Aber ich bekomme von meinen Eltern viel Essen hinterher geworfen. Von daher kein Grund zur Panik.

        Du kennst mich zu gut. *lach* Mein favourite ist der Harry, dann Louis, Zayn und die zwei Hässlichen, die aussehen als könnten sie nicht bis drei zählen. (Mal sehen, wie geschockt du jetzt bist.) Ich würde mich sehr freuen, dich zu beschenken.^^

      • ^^ Okay, das beruhigt mich etwas.

        Stimmt, das klingt sogar noch fancyer! Und umso besser, wenn du trotzdem noch überlebst.

        😀 Hahaha, damit hätt ich jetzt nicht gerechnet. Ich muss zugeben, mir war nicht mal bewusst, dass es fünf sind. Geschweige denn, dass ich die Namen der Jungs wüsste … Das is demnach wohl definitiv nich mehr meine Generation, hab ich so das Gefühl. ^^

        Okaaay, ich schenke gerne mit! ^-^ Musst nur Bescheid sagen, ob und wann und wie überhaupt und wer und wo uuuuuuuund alles 😀

      • Meine Genereation ist es eigentlich auch nicht, aber ich musste mir ja unbedingt aus Trashgründen vor 1,2 Jahren in Helsinki dieses krasse Stickeralbum von denen holen. Und damit ganz Berlin zukleben.

        Jawohl, werde ich mache. Schön!^^

  4. Aiaiaiai, da ist man 1 1/2 Wochen mal kaum am Rechner und schon überflutet einen das Dashboard. Und Justin Bieber…

    Mit dem Geschenk das klingt amüsant, leider bin ich sowas von nicht kreativ… eine Kleinigkeit (und sei es auch nur ein schlechter Film und etwas süßes) wird sich aber sicherlich finden lassen. 😉

    • Das ist echt ein hartes Schicksal. Ich möchte mich für den Herrn zutiefst entschuldigen. Ich hoffe, du konntest es doch noch verarbeiten.

      Ach, als ob man da super kreativ sein musst. Muss doch nur mit Liebe sein.^^ Und ich kann dir sagen, deine letzte Post hat mich ungemein glücklich gemacht.

  5. Der Bieber, der Justin – XD wollte schon fragen,ob die singende Zahnbürste auch singt, aber wie ich sehe steht die Antwort darauf schon in den Kommentaren. Lass es uns wissen, wenn das Teil zum Einsatz kam. XD

    Die Idee mit den Geschenken finde ich toll, werde aber wahrscheinlich passen. Möchte eigentlich was im Blog verlosen wegen der 500-Artikel-Sache und warte immer noch darauf, dass die Post Teil II der milden Gaben bringt UÄH – den Nervenkitzel halte ich kein zweites Mal aus 😉 aber indirekt mache ich ja doch irgendwie mit … nur … dass … es erstmal ankommen muss ;_; Scheiße, ich hätte einfach was basteln sollen. Kommt sowieso mehr von Herzen und so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: