Neues aus dem Franziland #3

Liebe Gemeinde, jetzt habe ich seit Sonntag wieder Zeit und Raum für mich. Wie ungewohnt.

Meine Couchsurferin habe ich gegen 22 Uhr zum ZOB gebracht, wo ihr Bus nach München abfuhr. Ich selbst habe diese Linienbusse nie genutzt, aber nach den zahlreichen Eindrücken einer halben Stunde, habe ich mir vorgenommen mich dort öfter aufzuhalten. Nach anfänglichem Beobachten eines Streites zwischen Fahrer und Fahrgast nebenan, fuhr der Bus gen München ein und bescherte uns eine Unterhaltungsgranate von Busfahrer. Zum rauchen stellte sich diese Mischung aus bayrischem Dialekt und berliner Freundlichkeit zu uns, ein wenig hektisch und wissend, was für dumme Fragen ihn erwarten werden, sobald weitere Passagiere auftauchen würden. Und das verzweifelte „Was machen Sie da?“ von dem streitinvolvierten Busfahrer während eine Dame mit ihrem Kofferwagen durch die Lücke zwischen den zwei parkenden Fahrzeugen preschte und wohl etwas Bus mitnahm, war die Fahrt auch wert. Ich kann euch diese Horizonterweiterung namens Courchsurfing nur empfehlen. Falls ihr mal in der Stadt seid, hier mein Profil:

https://www.couchsurfing.com/users/4770627/profile

Desweiteren möchte ich stolz verkünden, dass mein Blogroll und meine „About Me“-Seite vollendet sind, was natürlich nicht bedeutet, dass sie vollkommen oder fehlerfrei sind. Wenn ich jemanden vergessen habe oder euch auch ein Gedanke zu mir einfällt, der herausgelassen werden muss, dann schreibet bitte.

Ein weiteres Thema, welches mir am Herzen liegt, ist mein neuer Nebenjob. So verbinde ich jetzt soziales mit der Finanzierung des Wocheneinkaufs und bin nun offiziell Plasmaspender. 

Ich persönlich hatte keinerlei Nebenwirkungen während der Prozedur gehabt, nur die Bahnfahrt danach war ein wenig zu hektisch, so dass ich mich kurz auf eine Bank setzen musste, um etwas zu trinken und den Schwindel loszuwerden. Lustigerweise wäre es fast nicht zu meiner ersten Spende gekommen, da mein Puls aufgrund der Nervosität zu hoch war. Hatte mich dann aber nach der Auswertung der Laborergebnisse mit der Ärztin wieder beruhigt. Und mir wurde gesagt, dass ich kerngesund bin und sehr schöne Venen habe. Ihr könnt das Franzi auch finanziell unterstützen, wenn ihr euch selbst als Spender anmeldet. Das wäre doch der ideale Grund neben dem Ansporn zum gut essen und trinken vor der Spende und der kostenlosen Überwachung der Gesundheit, wie ich finde. Ihr braucht bloß meinen Namen oder meine Spendernummer angeben und euch von mir werben lassen. Dann würde ich bei eurer zweiten Spende 50 Euro erhalten, die man natürlich brüderlich teilen könnte. Denkt einmal darüber nach, hier der dazugehörige Link:

http://www.plasma-spenden.de

Außerdem war ich zuvor noch nie in einer Einrichtung, in der alle Mitarbeiter freundlich, geduldig und immer für einen Scherz offen sind. Ganz tolle, offene Atmosphäre.

Ansonsten hat sich in den ersten Tagen meiner Semesterferien das Blatt recht ereignisreich gewendet, doch wie bei allen positiven Entwicklungen erwarte ich gerade irgendwie einen Haken. So wirken gewisse Dinge einfach noch unglaublich abstrakt bis surrealistisch. Doch eine Sache kann ich schon verraten: Ich werde dieses Jahr zum ersten Mal in meinem Leben in Amerika sein. Ich sehe mich schon ungläubig den Kopf schüttelnd durch riesige Supermärkte laufend.

Und eine weitere Sache kann ich auch schon verraten: Ich werde Faith No More nicht nur beim Grüne Hölle Rock sehen, sondern auch am 6. Juni in der Zitadelle.

Warum kommt ihr nicht einfach alle nach Berlin und wir machen ein Bloggertreffen mit anschließendem Konzert? Oder andersherum. Schlopsi, meine Wohnung ist deine Wohnung. Du willst es doch auch.

Und um diesen Potpourri der guten Laune noch einen würdigen Abschluss zu verleihen: Ich hatte heute ein feines Plattenladengespräch über Punk und Synthpop und habe sogar die zwei Alben von Sparks und das eine von The Cult für 20 Euro statt 25 bekommen.

Neues aus dem Franziland

21 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Verdammt, am 06.06. spielen bei uns in der Schweiz MUSE und ich habe mein Ticket schon. Aber.. *drohende Stimme*, ich werde spätestens im Herbst in Berlin weilen. Ein verspätetes Treffen wäre auch da machbar. Finde ich. So theoretisch.

  2. Wann und wo beehrst du denn die USA? Steht das schon fest? Und deine Übernachtungsmöglichkeit ist ja eine gute Idee. Falls ich demnächst mal ne Couch brauche, meld ich mich. 🙂

  3. Oh, ich bin in einer Blogroll! 😮 Danke ^-^ Jetzt müsste ich nur noch rausfinden, wie ich selbst eine mache … 😀
    Nach Berlin würd ich auch gerne noch mal, nur habe ich dieses Jahr gefühlt nie Zeit. :< Unabhängig davon klingt Amerika natürlich sehr awesome! 🙂

  4. Plasmaspenden, das wollte ich auch immer. Leider gibt es sowas in meiner Stadt nicht. Wie viel kriegst du denn da pro Spende?
    (Es gibt ja viele Leute, die diese Frage ganz furchtbar finden, weil man sowas doch rein aus Wohltätigkeit tun sollte, aber diese Leute vergessen leider, dass entsprechende Firmen mit Blutplasma ein Haufen Geld verdienen.)

    Und yeah, Amerika! Ich rate mal: Urlaubspiraten? 😉

    • Das wird vom Gewicht abhängig gemacht (und der Menge die du demnach spendest). Ich bekomme 21 Euro auf die Hand.

      Ahaha, da ich selbst noch ungläubig auf die ausgedruckte Flugbestätigung schaue, verrate ich noch nicht viel. Mehr am Ende des kommenden zweiten Parts der Venedigreise.^^

  5. Wohoo, du hast die Seite endlich geschafft! Ich bin stolz auf dich. 😀
    Ja, ich muss mal schauen ob/wann ich es nach Börlin schaffe. Aber wir kriegen das schon hin! Da hast du mein Wort drauf. *freundlich für das Angebot einknick*

    Bei deinem Trip nach ‚Murica dachte ich kurzfristig an ein Faith No More Konzert. Da bin ich gespannt was bei rauskommt.

    Wäre ich bzgl. Plasmaspende nicht schon wo angemeldet, dann hätte ich das so gemacht.
    Bei uns sind die meisten leider recht unfreundlich, trotzdem schleppt man sich immer wieder hin. Ist ja gutes Geld und man hat immer einen Blick auf die aktuellen Werte… Immer schön vorher essen, dann klappt das auch ohne kurzen Schwindelangriff. 😉

    • Ahaha, nee. Ich würde für Faith No More nur extra nach Südamerika, aber ich sehe sie ja im Mai und Juni. Das ist ausreichend.

      Also kauf dein Ticket für den 6.Juni und komm her.^^

      Find ich gut, dass du das auch machst. Bei mir war eher das Problem, dass ich danach Hunger hatte, aber nix dabei. Das werde ich morgen besser machen.^^

  6. *kreisch* mein Gedanke über das Franzi fehlt noch!!!! Ich halt mich ran … ich will auch auf deiner About Me Seite verewigt werden. Cool cool Franzi … sieht alles sehr spannend bei dir aus. Freue mich immer wieder dabei sein zu dürfen bei deinen Abenteuern. Und Amerika, yeah! Bin gespannt wohin es dich treibt und wie es dir gefällt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: