Media Monday #194

1. Abgesehen von den reinen Schauwerten konnte mich die erste Episode von „Peaky Blinders“ nicht recht überzeugen. Musik toll, Cillian Murphy wie immer wunderschön, aber mein Zuhause ist dann wohl doch in Atlantic City bei Steve Buscemi.

2. DAS hier! ist mal eine richtig gelungene Parodie, denn sie ist mit Liebe gemacht.

3. Es muss ja nicht immer wahnsinnig innovativ sein, aber an ____ ist ja wirklich alles zusammengeklaut, schließlich ____ . Da fällt mir doch vor Schreck nichts ein, worauf ich einschlagen kann. Man glaubt es kaum.

4. Wenn auch eigentlich unnötig, war es doch schon toller Fanservice, als Winona Ryder in „Star Trek“ vorbeischaute. Ich hätte jetzt auch den guten Leonard Nimoy im selbigen oder „Fringe“ nennen können, aber auch wenn es nichts mit Fanservice zu tun hat, die Winona erfreut mich immer wieder. Und das muss doch mal gesagt werden.

5. Die Botschaft/Aussage von ____ hat mich noch lange nach dem Film beschäftigt, denn ____ . Mein Kopf sagt nur noch Klausur, sorry.

6. Über neue Filme/Bücher/Serien informiere ich mich am ehesten/liebsten über das Schauen von Trailern im Kino, Moviepilot und durch Empfehlungen von Freunden, Familie oder heiligen Personen.

7. Zuletzt gelesen habe ich ein Stück von WIE HABEN SIE DAS GEMACHT? AUFZEICHNUNGEN ZU FRAUEN UND FILMEN“ und das war interessant und deprimierend zugleich , weil es gleich viele weibliche und männliche Regiestudenten gibt, aber nur vielleicht 20 Prozent der weiblichen Absolventen in diesem Beruf arbeiten werden. Man darf jetzt den Kopf schütteln oder auf die Tastatur hauen.

Media Monday

17 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Ich glaube es werden generell nur wenige Regie-Absolventen klassisch in diesem Beruf arbeiten. Kommt natürlich auch immer darauf an, wo man die Grenze zieht. Wenn man Regieführen bei Image/Werbe-Filmen oder sonstwo im Marketing auch als klassisch Regie-Führen sieht, dann habe ich das auch schon gemacht. Lässt sich nicht so leicht eingrenzen. Was große Produktionen angeht, so gibt es tatsächlich leider eher wenige bekannte weibliche Regisseure.

  2. #7
    Letztens habe ich einen Bericht über eine Gruppe von Filmmacherinnen gesehen, die das Thema Ende der 70er groß beanstandet haben. Sie wurden während der Berlinale noch mal dazu befragt. Leider mit den gleichen Ergebnis. An der Menge der Frauen im Filmschaffenden Bereich hat sich in den 35 Jahren nicht viel geändert. Und nu? Demotivation oder „jetzt erst recht“ ????

  3. Kings of Leon – was war das denn für ein komisches Musikstück? Wollten die ihren Fans mal was bieten?

    Woran liegt es, dass Frauen so wenig Regie führen? Nicht die richtigen Blickwinkel für die männliche Guckwelt?
    Möchtest du auch Regisseurin werden?

    • Ahaha, das Stück wurde doch mit Liebe zusammengebastelt.^^

      Ich denke es hat eher mit der Machtstruktur im Business zu tun und ich denke auch nicht, dass nur weil eine Regisseurin ein Filmprojekt betreut, es plötzlich nicht mehr den männlichen Sehgewohnheiten entspricht. Das ist Bullshit, genauso wie die restliche Einkategorisierung. Ich meine, der scheußliche Begriff „Frauenfilm“ wird gern abwertend für emotionale, romantische Filme verwendet. Oder für Filme mit weiblichen Protagonisten. Und das trotzdem 98 Prozent von Männern geschrieben und gedreht wurden. Aber sowas wie „Alien“ ist dann trotz weiblicher Hauptfigur kein „Frauenfilm“.

  4. Du willst Regiesseurin werden? Cool 🙂 Bin dabei 😉
    Im Ernst: Hast du schon Kurzfilme etc. versucht? Was ist mit Drehbüchern und so? Wie weit bist mit deinem Stab?
    Finde ich super, was du da vorhast. Würde dir sofort helfen, wenn ich wüßte wie…

    Frauenfilm… mit dem Begriff konnte ich noch nie etwas anfangen. Ich würde mich als anstrebende Regisseurin auch nicht in diesen Begriff drängen lassen… selbst wenn es ein romantischer Film wäre.
    Wenn weibliche Helden dafür stehen würden, ist Alien wohl ein Vorzeige – Frauenfilm 🙂

    • Jap, ich bin jetzt im zweiten Semester. Ich bin keiner der klassischen FilmeMACHER, sondern eher das zweifelnde Kellerkind mit den tausenden Drehbuchnotizen, von daher kann ich an der Stelle jetzt nicht mit coolen Kurzfilmen angeben. Aber ich arbeite dran, aktiver mitzuhelfen und Sachen zu realisieren.^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: