Blogparade: Die 10 besten Vorspanne von Fernsehserien

Die singende Lehrerin wollte es mal wieder wissen und ruft bis Anfang Mai auf, die stilvollsten Vorspanne zu ehren. Auch hier hatte ich die Auswahl bereit Anfang April zusammengestellt, muss jedoch das erste Mal in meiner WordPresslaufbahn ein mysteriöses Verschwinden vermelden. Vor dem Urlaub war der Entwurf noch da, jetzt ist er spurlos verschwunden. Oder ich habe im Schlaf den Artikel geschrieben und es fühlte sich deswegen so vertraut und Und-täglich-grüßt-das-Murmeltier-mäßig an, als ich erneut(?) meine Lieblinge heraussuchte. Man weiß es nicht. Trotzdem wünsche ich viel Spaß!

10. American Horror Story

Ästhetisch hatte mich der Vorspann ein wenig an den guten, jungen Trent Reznor erinnert und ich hatte mir wirklich viel erhofft. Aber nein. Die meisten Charaktere nerven mich, da ich sie einfach nicht nachvollziehen kann, nichts ist gruselig oder überraschend und das einzige, was mich bei Laune hält, ist die Neugier auf die Gastauftritte. Ich weiß nicht. Die Menschen, die die Serie schauen, tun alle so als wäre es der widerlichste, nervenstrapazierenste Scheiß, aber ich scheine dafür wohl zu abgebrüht zu sein. Mehr Adrenalin bitte! Und mehr Atmosphäre! Wie eben dieser wunderbare Anfang suggeriert.

09. Akte X

Bis heute habe ich von Zeit zu Zeit Gänsehaut bei dieser unheimlichen Komposition. Als Kind durfte ich nie mitgucken, weswegen ich heimlich aus dem Flur heraus dem Vorspann beiwohnte, dann aber in mein Zimmer verschwand, um mir eine eigene Geschichte dazu zusammenzuspinnen. Seit einiger Zeit schaue ich hin und wieder mit meiner Mum eine Folge und bin fasziniert, wie gut diese Serie immer noch funktioniert. 

08. Doctor Who

Das ist meine Lieblingsversion des zeitlosen Intros dieser Seele einer Serie. So treibend und euphorisch klang es davor und danach nie. 

07. True Blood

Wisst ihr noch damals, als gerade frisch die dritte Staffel anlief und ich erstmals Tag und Nacht vor dem PC hing, um alle bis dato verfügbaren Episoden zu verschlingen? Damals dachte ich, diese Liebe hält ewig. Doch Feen und Hexen mussten mir ab der 4. Staffel meine Südstaatenheimat kaputt machen. Und dann machte ich auch noch den Fehler und las den ersten Band der Buchreihe. Wenigstens der Vorspann ist immer noch perfekt. Übrigens erinnerte mich der zu „True Detective“ sehr an diesen hier.

06. Digimon

Halloho, der Song ist großartig, ja! Und ich habe immer noch ein klein wenig Hoffnung mit Matt und Gabumon die Welt zu retten. Er kann doch nicht einfach Sora heiraten. Im Gegensatz zu Pokemon, haben die ersten zwei, drei Staffeln von Digimon noch unterhaltungswert. Und ihr wisst gar nicht, wie traurig ich war, wenn ich mal den Anfang verpasst habe. Das ist doch wohl das größte Kompliment an einen Vorspann.

05. Six Feet Under

Das dürfte jetzt eher weniger überraschen. Falls ihr es noch nicht bemerkt habt, Stepnwolf und ich sind die vehementesten Weltverbesser dieses Planeten und können einfach nicht aufhören, bei jedem Anlass auf diese Serie zu verweisen. Und habt ihr jemals einen so perfekt auf die Serie abgestimmten Vorspann gesehen?

04. Die Simpsons

Ich kann den ganzen Groll gegen die neuen Folgen nicht recht nachvollziehen, da ich im Fernsehen nur ab und zu hängenbleibe und es sich meist um alte Folgen handelt. Beim chronologischen Gucken bin ich irgendwo in Staffel 5 und kann stolz behaupten, bisher jede Folge schon gekannt zu haben. Es ist einfach Liebe, wenn der Vorspann beginnt. Es fühlt sich nach zuhause an. Und es ist irgendwie beruhigend zu wissen, dass seit meinen 22 Lebensjahren es niemals eine Phase gab, wo diese gelbe Familie nicht im Fernsehprogramm anzutreffen war. Und das soll sich bitte nicht ändern. Zu was soll ich denn sonst abendbroten, wenn ich mal wieder bei meinen Eltern einfalle?

03. Twin Peaks

Bei der Musik fühle ich mich ein wenig wie ein konditionierter Hund. Sofort werden bestimmte Gefühle ausgelöst und das Jammern über fehlende Donuts oder längst aufgefressene Donuts beginnt. Und ich habe die böse Vorahnung irgendwann aufgrund der Musik im Stile des Herrn Palmer vollkommen auszurasten. Ich weiß gar nicht, was ich mit der jeweiligen Freundin danach im wöchentlichen Rhythmus schauen soll…ach man…

02. Monty Python’s Flying Circus

Ich bin ein großer Fan von Collagen und tollem Humor. Bis heute schnippele ich meine Materialien für Collagen selbst und bleibe analog. Hat halt alles mehr Seele, weswegen ich diese kreativen Auslebungen von Terry Gilliam einfach nur bewundern kann.

01. Pee-Wee’s Playhouse

Nach 10 Sekunden wusste ich, dass ich das letzte Puzzleteil meiner Seele gefunden habe, die wahre Essenz des Franzis, wo sich alle bisherigen popkulturellen Lieben treffen. Mein Frühstücksprogramm, gesungen von Cyndi Lauper, was bei mir zu vollkommener, kindlicher Begeisterung und enormen Kreativitätsschub führt.

So Kinders, das war’s! Ich nominiere keine konkreten Leute, da die Aktion sich dem Ende neigt und sicherlich schon allesamt nominiert wurden. Und ja, ihr habt alle Recht. Der Vorspann „Game of Thrones“ ist atemberaubend. So gefällt er mir aber besser:

Blogparade

17 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. American Horror Story musste ich nach 3 Folgen abbrechen, weil ich mich so davor gefürchtet habe … meine Lebenszeit mit diesem langweiligen Quark zu verschwenden.

    Das who Intro ist nebenbei definitiv das Beste, das die Serie je hatte. Die Orchesterversion ist einfach viel geiler, als dieses futuristisch angehauchte Gedöns, dass seit Moffats Übernahme daher dudelt. Noch cooler ist allerduings die Abspannversion, weil länger.

    Six Fet Under empfehle ich nebenbei auch immer wieder gerne.

    • Das schlimme ist ja, das ich trotzdem hin und wieder weitergucke, weil Quicksilver heiß ist und zwei von Six Feet Under vorbeischauen und ich endlich Kathy Bates sehen will. aber beruhigend, dass auch du das langweilig findest.

      Wirst du auch immer verdrossener von Moffats Herrschaft? Wenn ich noch einmal diese Weeping Angels sehe, schlage ich ihn kaputt.

      • Die Angels find ich noch am coolsten. Aber hast schon recht. Die sollte man eher als Special Attraction mal so alle paar Jahre bringen. Generell beginnt Who einfach abzubauen. Die letzte Staffel fand ich völlig öde (was nicht an Capaldi lag, der das wirklich toll macht, sondern an den schwachen Stories) und ach die letzte Smith-Season hatte nur sehr wenige Highlights. Da wäre ein Wechsel des Showrunners wirklich mal wieder zu begrüßen. Ich glaube, Moffat ist besser, wenn er sich mehr auf ein oder zwei Geschichten im Jahr konzentrieren kann. In den ersten Staffeln waren seine Folgen eigentlich die besten, aber nach der Übernahme gings dann langsam abwärts.

  2. Gibs zu, es ist primär diese gestört klingende Intromusik von AHS, die dich so reizt. 😀 Die Serie hat ihre starken Momente, aber der Horror kommt wirklich zu kurz und das mit den Charakteren stimmt leider auch. Aber Jessica Lange… Welch Göttin! Sie macht das alles irgendwie besser.
    Zu SFU: „Falls ihr es noch nicht bemerkt habt, Stepnwolf und ich sind die vehementesten Weltverbesser dieses Planeten und können einfach nicht aufhören, bei jedem Anlass auf diese Serie zu verweisen.“ Und ich weine… weil ihr das immer macht. Und mich immer weiter drängt, aber geht doch gerade nicht und überhaupt… ach man, ihr seid fies. 😉
    Das Who Intro fetzt auch, muss auch zugeben dass mir dieses schnörkellose mit am besten gefällt. Auch diese Version der Titelmelodie passt mit am besten zu der Serie, weil sie düster und dynamisch ist.

    Beim GoT-Intro konnte ich nicht mehr vor lachen. 😀 😀 😀
    Das ist so auf den Punkt getroffen und thront trotzdem noch über den grottigen Vorspannen á la „Hercules“ und „Xena“.

  3. Aaaach cool das alternative Intro zu GoT. Die Version der Serie würde ich auch gucken. Vor Allem versprüht die so … Optimismus! XD Mit all den lächelnden Charakteren. Fast wie Zahnpastawerbung. 🙂

  4. Der alternative GoT-Vorspann ist herrlich. Ich hatte damals einem ahnungslosen Kommilitonen davon überzeugt, dass Lost genau einen solchen Vorspann (Zahnpasta-Lächeln von allen Stars) ab Staffel 2 bekommen würde. Sein entsetztes Gesicht werde ich nie vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: