Media Monday #204

1. Ein Extended oder Director’s Cut, der einen Film gehörig aufgewertet hat, war der zu „Almost Famous“, denn je mehr Zeit ich mit William in der Ära, an dem Ort verbringen kann, desto weniger tut es weh, dass solch Lebensstil nicht dem Zeitgeist entspricht. Und ja, eigentlich gehört in die Lücke natürlich „Herr der Ringe“, aber ich habe pro Film nur im Kino die kürzere Variante gesehen, so dass ich gar nicht mehr weiß, was eigentlich hinzugefügt wurde.

2. Das beste Film-Musical ist „Across The Universe“, weil es nicht auf einer Broadwayproduktion basiert, sondern Julie Taymor (genau wie bei „Frida“) es auf beeindruckende, visuelle Art schafft, einem Kunst spürbar zu machen. Kein simples Biopic (I am locking at you, Tim Burton!), keine inhaltslose Aneinanderreihung von berühmten Liedern, sondern das perfekte Einfangen des Besonderen des Künstlers und dessen Kreationen.

3. Ganz viele mögen ja Coldplay wobei mir schon beinahe die Galle hochkommt, weil Coldplay.

4.Mein neues Bikinoberteil wirkt ja wirklich wie ein Bikini alter Schule, denn er ist schwarz-weiß gepunktet, sitzt perfekt (Gratisbackpfeifen an alle Modedesigner an dieser Stelle, da es wohl immer noch nicht angekommen ist, dass es weibliche Wesen gibt, die nicht wie Kleiderhaken aussehen oder nicht nur dekorativ in der Gegend posieren wollen, sondern deren Kleidung auch solch verrückte Tätigkeiten wie Laufen oder Hüpfen aushalten sollte.) und gibt mir die Coolness einer Joan oder Peggy aus „Mad Men“.

5. Ja, wir sind mal wieder beim Thema Guilty Pleasures: Ist mir egal, wenn ihr alle Dr. Pepper blöd findet, ich nämlich nicht. Schlimm, dass ich mir eine ernsthafte Sucht zugelegt habe und jetzt auch noch an dieser Stelle quasi Werbung mache. Ich schäme mich wirklich.

6. Das lange Pfingstwochenende wusste (oder weiß) ich ja gewinnbringend zu nutzen, um mich mit Menschen zu treffen, sich über den Eurovision Song Contest zu beömmeln und einen weiteren Schritt Richtung Blog und Leben auf die Reihe bekommen zu machen. Ich habe seit Boston zwar nicht mehr Tagebuch geführt, schaffe es jedoch seit einigen Tagen regelmäßig eine Seite mit Kritzeleien etc. zu füllen. Und das fühlt sich bisher gut an.

7. Mit Ablauf der Woche ist der Mai ja schon wieder rum. Macht aber nix, schließlich gibt es im Juni nächsten Freitag und übernächsten Freitag jeweils eine Ladung Faith No More. Zuerst geht es zu „Rock im Revier“, dann darauf in die gute, alte Zitadelle in Berlin. Und dann nehmen die alten Männer mich mit auf Tour und ich fühle mich dann doch noch „Almost Famous“. Happy End. Ansonsten sind alle Planungen des Jahres nämlich abgearbeitet. Kann mich also jemand bitte einfach abholen und irgendwo hin mitnehmen? 

 

Media Monday

17 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Hachja, tolle Antworten. Speziell freue ich mich natürlich über die „Almost Famous“-Lastigkeit sowie die Einbindung von „Tiny Dancer“. Gleich mal wieder angehört. Will nun mitgenommen werden.

  2. Jetzt schon fertig mit planen? Wow. Ist das nicht langweilig? ^^
    Schön dass wir beide auf unterschiedliche Weise gegen Coldplay gewettert haben, kann diese Trantüten auch nicht ab.
    Dann wünsche ich dir mal viel Spaß für die Festivalsaison und allseits gutes Wetter! (Auf das der Bikini getragen werde.)

    • Naja, ich hab doch dann zwei Urlaube, ein Festival, zwei Mal Faith No More und ein weiteres Semester hinter mir. Ich habe zwar einige Wünsche, aber ich lasse alles doch auf mich spontan zukommen. Oder ich versuche es.^^‘
      Mir war noch nie langweilig, weil immer irgendwas ist. Oh man…
      Oh Yeah! Werde ich mir morgen anschauen. Freue mich schon! Coldplayhater 4 life! ❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: