My week with Franzi (1)

Ende Mai kaufte ich mir ein Skizzenbuch und schaffe es seitdem fast immer etwas hineinzukritzeln. Da seit Anfang April mein Tagebuch stagniert, ist diese Regelmäßigkeit auf jeden Fall ein Fortschritt. Ich bin da sehr spontan, ohne großartigen Anspruch herangegangen, nur mit dem Ziel täglich (außer wenn ich fort bin oder Besuch habe) den Stift/Pinsel/Dreck in die Hand zu nehmen. Also keine Meisterwerke, sondern spontane Momentaufnahmen, die die Gefühlslage des Tages einfangen. 

Da ich im Kunstleistungskurs immer die war, die sich am liebsten zuhause allein kreativ auslebte, nur um sich nicht zu schämen und ständig beobachtet zu werden, ist das natürlich ein großer Schritt. Also, hier folgen nun einige Dinge, die ich fabriziert habe. Man muss ja auch kritikfähiger werden. 

img087Das Loch war ein Unfall. Hatte mich ein wenig verkokelt auf der zweiten Skizze. Das Ganze ist in der Uni während des Zuhörens entstanden. img088

An dem Tag hatte ich definitiv zu viel Nine Inch Nails gehört. 

img089Diese Skizze gehört zu der Rubik „Wenn du die Augen versetzt zeichnest, dann erkennt die Person sich nicht wieder und es  wird niemals zu einer peinlichen Situation kommen“. 

img090

Das passiert, wenn man im schönsten Sonnenschein auf dem perfekten Balkon entspannt und auch noch jemand zum philosophieren da ist.img091 

Die Hälften kann man eigentlich zuerst einzeln betrachten, da umgeklappt. img092
Wie man sieht, der Tag muss wohl schillernd und glitzernd gewesen sein.

img093Welchen Film ich da verarbeiten musste, dürfte eigentlich klar sein. Ich hoffe doch.

 

 

I love your friends, they're all so arty, oh yeah!

24 Comments Hinterlasse einen Kommentar

      • Mit dem Bewegen ist es bei mir momentan ja ohnehin nicht so weit her. Aber sobald der beste Film des Jahres auf BluRay erscheint, schlag ich zu … wahrscheinlich … bestimmt … eventuell … mal sehen … habs bis dahin sicher vergessen …

  1. Das finde ich so viel cooler, als schnöde Tagebücher! Ich hoffe du machst weiter und erfreust uns irgenwann mal wieder mit deinen „Eindrücken“ :).

    • Ahaha, ich bin auch gespannt, wie lange ich das durchhalte. Mal schauen, ich bin eigentlich jemand, der alles was so kreativ herauskommt an Leute verschenkt. Danke für die lieben Worte!

  2. Fury Road Style besiehe ich jetzt mal auf das Gefährt 😉 Ansonsten bin ich sehr angetam von den Augen und der Silouette. Ich würd mich freuen wenn du weiter machst!

  3. Das Zweite gefällt mir recht gut. Allerdings finde ich das Vorletzte richtig gut. Hab drauf gewartet, dass es sich bewegt. Ich kenne Trickfilme, die ähnliche Technik benutzen.

  4. Gefällt mir! Besonders die Zeichnung der Augen. Aber auch die Nine-Inch-Nails-Zeichnung ist dir richtig gut gelungen.

  5. Tolle Bilder! Mehr davon ❤
    Übrigens dachte ich beim zweiten Bild als erstes "Sieht aus wie Trent Re…" und dann auch schon die Bildbeschreibung gelesen. Sehr gut 😉

  6. Oh, ganz übersehen. Wie schön! ^.^ Ich mag deine Skizzen. ❤ Vor allem die erste, weil ich Meerjungfrauen schon immer mochte (zuviel "Arielle" wahrscheinlich) – egal ob es eine sein soll oder nicht! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: