Media Monday #217

1. Die erste Staffel „American Horror Story“ musste ich abbrechen (bzw. nur im Hintergrund laufen lassen), denn ich war gelangweilt von der Handlung, genervt von dem Ehepaar und ausschließlich neugierig auf die Gastauftritte. Die zweite Staffel fand ich besser, konnte die letzte Hälfte sehr genießen, da ich zu dem Zeitpunkt längst vergessen hatte, dass ich eigentlich Hater war. Und dann kam die dritte Staffel, die ich unglaublich mochte. Interessante Kameraarbeit, Kathy Bates, feiner Gore und Stevie Nicks. Jaaaa!

2. Wenn ich doch nur bedeutend mehr Zeit hätte, ____ . Ich kann mich definitiv nicht über zu wenig Zeit beklagen. Ich schaffe es nur leider nicht gut, mich auf die wichtigen Dinge zu fokussieren und prokrastiniere, anstatt die Zeit sinnvoll zu nutzen. Das ist irgendwie schade.

3. Die Synchronstimme von James Spader finde ich genauso heiß, wie seine tatsächliche Stimme. 

4. Fragt man mich nach meiner/meinem derzeitigen LieblingsdarstellerIn bleibt es weiterhin wohl der gute Benicio del Toro.

5. Die Vorlage zu „True Blood“ hat mir mal überhaupt nicht gefallen, obwohl ich sehr oft gelesen habe, dass man sich das nicht auf Deutsch antun sollte. Trotzdem ist da für mich nichts zu retten. Dann lieber die ersten drei Staffeln skarsgarden äh angucken.

6. Wenn das deutsche Fernsehen versucht, amerikanische TV-Formate zu adaptieren, geht das selten gut. Bestes Beispiel ist wohl alles deutsche, denn ich finde es einfach furchtbar unkreativ ständig nur zu klauen.

7. Zuletzt habe ich ein Mixtape für den 18. meines „kleinen Bruders“ (eigentlich Cousin gemacht und das war anstrengend und schön , weil ich die 90 Minuten echt spontan die Platten herausgekramt hatte, um den besten Mix aller Zeiten zu kreieren. Leider bedeutet das auch, dass ich selbst niemals so ein tolles bekommen werde.  Hier die Playlist:

Seite A:

1. The Carpenters – We’ve Only Just Begun 2. Bright Eyes – At The Bottom Of Everything 3. INXS – New Sensation 4. Depeche Mode – The Landscape Is Changing 5. Noah & The Whale – Heart Of Nowhere 6. Rocky 4 OST – Training Montage 7. Michael Jackson – P.Y.T 8. The Kills – Cheap & Chearful 9. Crowded House – Mean To Me 10. Faith No More – Epic 11. Led Zeppelin – Bron-Y-Aur Stomp 12. Foreigner – Feels Like The First Time 13. Happy Mondays – Step On

Seite B:

1. Adam & The Ants – Prince Charming 2. Gogol Bordello – Not A Crime 3. Beastie Boys – Sound Of Science 4. Beck – Missing 5. Peeping Tom – Kill The DJ 6. The Horrors – Who Can Say 7. Jamie T – Rabbit Hole 8. Soundgarden – Searching With My Good Eye Closed 9. Oingo Boingo – Capitalism 10. The Vines – Get Free 11. The Verve – Lucky Man 12. John Lennon – Power To The People

Media Monday

6 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Bei American Horror Story kann ich nur zustimmen. Die erste Staffel war so unfassbar langweilig, dass ich auch nach ein paar Folgen das Handtuch geworfen habe. Auf die anderen Staffeln hatte ich dann auch gar keinen Bock mehr. Geht mir aber mit vielen hochgelobten Serien so, in letzter Zeit. Boardwalk Empire war ne Qual, abgebrochen nach 2 Staffeln. Penny Dreadful war okay, aber hat mich auch nicht vom Hocker gehauen, abgebrochen nach der ersten Staffel, mit Option irgendwann mal weiter zu schauen. Die beiden ach so tollen Piratenserien aus dem letzten Jahr, weg mit dem lahmen Scheiß. Irgendwie gefällt mir die Entwicklung der Serienlandschaft momentan überhaupt nicht.
    Oh, und jedes Mixtape mit den Zeppelinen ist ein gutes Mixtape. Selbst wenn ich den Großteil vom Mixtape nicht kenne.

  2. Genieße 2.! Das wird nicht lange (zumindest rückblickend nicht) so bleiben… 🙂

    Und: tolles Mixtape! Hach, was waren das noch für Zeiten, als man Mixtapes aufgenommen hat. Heute könnte ich es nicht einmal mehr abspielen.

  3. Zu viel Freizeit und zu wenig sinnvolle Nutzung selbiger – das kenn ich auch. Und am Ende des Tages fragt man sich, ob das wirklich schon 24 Stunden waren, denn immerhin ist nichts passiert…

  4. Ohja, Prokrastinieren ist seit geraumer Zeit auch mein Hobby geworden. Manchmal frage ich mich auch schon, wie ich so einen Tag mit Nichtstun überhaupt vollbekomme… Aber nun gut, es hat auch seine guten Seiten: Ohne diese gepflegte nichtstu-Mentalität wäre so manch ein Blog bestimmt nie zustande gekommen…

    Yeah, endlich mal jemand, wo AHS Staffel 3 mag! Nach dem Staffelfinale wurden erst einmal wieder diverse Stevie Nicks CDs rausgekramt. Die Staffel hatte einen richtig tollen Soundtrack.

  5. „American Horror Story“ hat mich auch zu Tode gelangweilt und somit habe ich die erste Staffel nicht einmal zu Ende geguckt. Ich glaube 3 Episoden? Das wars dann auch schon …

    „True Blood“ hatte bei mir nach der ersten Episode schon verloren 😀

  6. Ging mir genauso. Ich hab die erste Staffel von american Horror Story auch abgebrochen. Jeder hat mir allerdings gesagt, die anderen Staffeln wären besser. konnte mich aber bisher nicht durchringen 😉
    Du bastelst Mixtapes? Cool. Wusste gar nicht, dass es die noch gibt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: