Ausstellung: The World Of Tim Burton

burtonmoma1

Es dürfte niemanden überraschen, dass ich an jenem Tag namens Halloween sehr glücklich war. So glücklich, dass ich mir mit dem Buch „The Art Of Tim Burton“ ein Weihnachtsgeschenk machte. Somit ist das Meerschwein in Sachen Gewicht nun abgelöst. 

Es war ein wundervoller Einblick in den wunderbar verwuschelten Kopf des Tim Burton und ich befand mich den ganzen Tag dadurch in meiner kleinen, inspirierten Blase. So sehr, dass ich mein geliebtes Fledermauskostüm an meinen besten Freund abtrat, ihn auf eine Party ziehen ließ und mich „Frankenweenie“ im Fernsehen widmete. Tim Burton geht halt vor. Immer. 

Was ich leider immer wieder schade finde, ist die übliche Herangehensweise bei Kunstausstellungen. Seit der David-Bowie-Ausstellung sind meine Ansprüche nochmals gestiegen, das gebe ich zu. Dennoch hätte die Kunst eines Tim Burton soviel Potenzial dafür gehabt, eine Atmosphäre zu kreieren, die nicht nur Kenner und Jünger in den Bann zieht, sondern selbst wieder ein Stück Kunst ist. Es gab einige schöne Ideen, wie der kleine, dunkle Raum, den man mit Taschenlampe erkunden konnte, aber man hätte in den Ausstellungsort deutlich mehr Liebe investieren können. Ich hätte es sofort übernommen, dann hätte ich bei der Pressekonferenz in einem ähnlichen Hemd neben Tim sitzen können und synchron mitgestikuliert. Happy end.

weitere Informationen:

http://www.maxernstmuseum.lvr.de/de/ausstellungen/tim_burton/the_world_of_tim_burton.html

Friedl On Tour

5 Comments Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: