Media Monday #228

1. Eine der erschreckendsten Zukunfts-Dystopien ist „Brazil“, weil sie einen für immer verändert. Mit dem derzeitigen Trend der Jugendbuchverfilmungen habe ich so meine Bauchschmerzen, da sie mir zu gut zum Zeitgeist passen im Sinne, dass es immer jemanden gibt, der auserwählt ist und die Welt zum Guten ändern muss. Dann kann man ja beruhigt nichts tun, als Nichtauserwählter, puh.

2. Werner Herzog gibt mir immer wieder ungemein charismatische Bösewichter zur Krankheitsbewältigung, da nichts spannender ist, als Episoden „Im Todestrakt“ oder seinen Film über die Todesstrafe. Selbst im fieberbenebelsten Zustand gerät man in moralische Zwickmühlen und lehnt nicht alle Täter ab, sondern sympathisiert teilweise oder lässt sich sogar in gewisser Art umgarnen. 

3. Bei „Wir sind die Nacht“ hatte ich wohl eine völlig falsche Erwartungshaltung, denn anstatt dumme Vampirweibchen konnten ein paar feine deutsche Schauspielerinnen sich 90 Minuten in Berlin mal austoben. Mit exzellenter Musik.

4. Ist ja toll, was technisch heutzutage alles möglich ist, aber meine eigene Schokoladenfabrik haben sie immer noch nicht möglich gemacht! Dabei warte ich doch ganz artig.

5. Wäre doch klasse, wenn Blogs auch mal etwas zum Weltfrieden beitragen würden und diesen furchtbaren Mantel von Blixa Bargeld entfernen.

6. ____ war als simple Urlaubslektüre o.ä. gedacht, doch ____ .

Da ich keine besondere Urlaubslektüre habe, möchte ich an dieser Stelle an meine Weihnachtsaktion erinnern. Jeder der mitmachen möchte ist herzlich eingeladen mich zu beschenken.

7. Zuletzt habe ich die Neuauflage des literarischen Quartetts gesehen und das war auf psychologischer und soziologischer Ebene für mich hochinteressant , weil in den ersten 20 Minuten der ersten Sendung die zwei Damen der Runde, sich so verhalten haben, wie alle weiblichen Wesen, die ich kenne (inklusive mir), wenn sie in gemischten Runden ihre Meinung vertreten sollen. Sie waren defensiv, höflich, vermittelnd und leise, anstatt sich durchzusetzen. Das hatte mich an meine Schulzeit erinnert. An die Fächer zu denen ich keinen Zugang hatte, wo ich mich unsicher fühlte und somit nie auch ein Wörtchen von mir gegeben habe, was immer im harten Kontrast zu meiner vehementen Meinungsäußerung bei Themen, die mir wichtig waren, wo ich kompetent war, stand. Und das bei zwei intelligenten, erfolgreichen Frauen zu sehen, hat mich enorm schockiert, da sie sich eben nicht in einem Unterrichtsfach befanden, sondern in einer Sendung zu ihrem Fachgebiet: Literatur. 

Die zweite Episode war auch schon etwas routinierter und besser, da diesmal die Dynamik ausgewogener war und der Gast mir persönlich viel sympathischer war und nicht passiv-aggressiv herumgeschmollt hat, wenn den anderen Anwesenden die eigene Meinung missfiel. Und ich liebe seit der Diskussion über Thomas Mann Maxim Biller.

Media Monday

20 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Das literarische Quartett habe ich mir letzte Woche auch mal angesehen. Gefiel mir nicht wirklich. Zumal ich Christine Westermann eh nicht mag und ihre Buchtipps nicht meins sind. Maxim Biller fand ich auch unsäglich überheblich und sehr gewählt schienen mir seine Worte für einen Menschen der schreibenden Zunft nicht zu sein, aber egal.

    • Ahaha, ich mag die Christine, kann aber meist mit ihren Buchtipps auch nichts anfangen.
      Maxim Biller sagt halt das was er denkt. Da ich keinerlei Talkshow ertrage, da sich alle nur verlogen lieb haben und niemand mehr für seine Meinung kämpft, fand ich das sehr erfrischend. Und ja, überheblich isser. *lach*

    • Bitte. Stets zu Diensten. Ich hab da nicht viel erwartet, wurde gut unterhalten (mehr verlange ich nicht vom Mainstreamkino) und konnte mich über die lustigen Abkürzungen in Berlin beömmeln. mal sehen, ob ich durch den Zaun anner Brücke auch spontan Kilometer entfernt im Spreepark lande. *lach*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: