Six Feet Under – Pilot (S01E01)

Nach „The O.C“ und „The Mighty Boosh“ lüfte ich nun, welche prägende Serie meiner Jugendjahre die Dritte im Bunde sein wird: Richtig, die beste HBO-Serie der Welt. Die beste Serie über das Leben auf diesem Planeten an sich. Willkommen bei der Familie Fisher!

Diese führen ein Bestattungsunternehmen und müssen unerwarteterweise dieses Weihnachten sich um die Bestattung des eigenen Vaters bekümmern. Dort setzt die erste Episode an und schafft es von der ersten Minute an, die Charaktere und die Welt in der sie Leben greifbar zu machen. 

Ich weiß, dass ich mit meinen damaligen 15 Jahren einige Folgen brauchte, um so richtig warm mit der Serie zu werden. Von dieser anfänglichen Schwierigkeit war dieses Jahr jedoch nichts mehr vorhanden und ich war fasziniert, wie echt, wie authentisch die Herrschaften als Familie wirken. Jeder ist in seiner Art nachvollziehbar und egal in wen ich mich hineinversetze, ich bekomme sofort ein Gefühl davon, wie ein Tag in der jeweiligen Haut sich wohl anfühlen mag.  Desweiteren bin ich gespannt, ob sich meine Vermutung langfristig bestätigen wird. Ich glaube, je älter man wird, desto emotionaler wird das Gucken, da viele neue Aspekte zutage treten, die man zuvor selbst noch nicht nachempfinden konnte und sich darin nicht wiederfand. Ich bin mit Claire aufgewachsen und ich denke, wir zwei werden uns aufgrund der Gingerpower und der Position des Nesthäkchens immer noch am besten verstehen, aber vielleicht folgen ja auch unerwartete Erkenntnisse und Annäherungen. 

Ich sage übrigens den Menschen vor der ersten Folge immer, dass Nathaniel Fischer mein Lieblingscharakter ist. Die Reaktion nach der Folge ist immer recht amüsant.

Ergüsse beim Schauen:

Leah: „Geil!“

Franzi: „Yeah, gratis Sexszene.“

Leah: „Ich meinte das Essen.“


Well, well. The prodigal returns. This is what you’ve been running away from your whole life, buddy boy. Scared the crap out of you when you were growing up, didn’t it? And you thought you’d escape, well guess what, nobody escapes. 

-Nathaniel Fisher

In Serie

25 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Ich hab die Serie schon mehrmals geguckt und finde sie nach wie vor fantastisch. Der Pilot hat aber dann doch so ein oder zwei Schwächen, die man glücklicherweise direkt in Folge 2 eingestellt hat. Zum Einen die komischen Werbespots, die ich einfach völlig deplatziert finde und zum zweiten, dieser teils zwar schwarze, aber etwas aufgezwungene Humor. Der schwarze Humor bleibt zwar durchgehend und macht die Serie auch so stark, aber im Piloten fand ich es dann doch manchmal etwas gezwungen, wenn zB David plötzlich mitten auf der Beerdigung losschreit, wie ein Irrer, weil er gerade von der komischen Tussi da vollgelabert wird.
    Mein Liebling war nebenbei immer Nathaniel Fisher. Wie reagieren denn die Leute darauf? Ich habe die leider immer nur alleine gesehen und kann das nicht einschätzen.

  2. Tja, Mensch, was soll ich da sagen, außer: Beste Serie ever! War so. Ist so. Wird wohl immer so bleiben. 🙂 Btw: Team Nate! (Obwohl ich damals auch immer gern auf Claires Seite stand.)

  3. Ich liiiiieebe diese Serie. So wunderschön, emotional und gut wie die ist. Diese wunderbaren Figuren, echten Gefühle und Situationen, hach. Doch leider stecke ich seit Jahren beim Ende der dritten Staffel fest. Wieso ich nie weiter geschaut habe? Keine Ahnung, aber das muss ich spätestens im Jahre 2016 ändern.

  4. Ach Mensch … ich will schon soooo lange eine Neusichtung starten. Das einzige das mich davon abhält ist, dass ich Netflix verwöhnt bin und zu faul die DVD einzuwerfen. 😁 Jetzt da du damit gestartet hast, überlege ich es mir vl doch noch ernsthaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: