Liebster Award #17

Tanja forderte mich erneut heraus. Ich schätze, wir nominieren uns gegenseitig bis wir alt sind und das Jungvolk mit unseren Krückstöcken malträtieren.

1. Gibt es irgendein Mittel gegen Prokrastination? O.o Falls nein, hat Prokrastination deiner Meinung nach irgendwelche positiven Auswirkungen? (Ich muss mir das ja irgendwie schönreden … xD)

Das Positive ist, dass du stattdessen Dinge erledigst, auf die du auch nur keine Lust hast. Ich werde dann plötzlich der größte Aufräumer und Putzer aller Zeiten. Das Mittel gegen Prokrastination ist, die Zeit zu nutzen, um den Kopf für das Eigentliche frei zu bekommen. Also Handy weg, PC aus, Abwasch machen und dann ab an die ungeliebte Arbeit.
2. Über welches Thema hast du schon einmal vollkommen unerwartet ein tiefgründiges Gespräch geführt und in welcher Situation war das?

Ich hatte nicht damit gerechnet, dass sich das erste Gespräch in Boston mit einem echten Amerikaner, um Faschismus und „Die Welle“ drehen würde. Und The Who. 
3. Fällt es dir leichter dich Menschen in deiner Umgebung anzuvertrauen oder dem anonymen Internet?

Mir fällt es leichter, wenn es Menschen sind, die mich einigermaßen gut erfassen können. Ich denke, dass schließt sowohl meine Umgebung als auch euch Pappnasen der Blogssphäre ein, sonst würdet ihr nicht auf solch geniale Weihnachtsgeschenke kommen. Bei Foren etc. habe ich sehr oft das Gefühl, dass da Menschen nur bemitleidet werden wollen und in dem Sinne sehr exhibitionistisch uns selbstfokussiert sind. Das empfinde ich eher als anstrengend.
4. Gerade große Youtuber und Blogger verdienen oft Geld mit ihren Beiträgen und auch die Medien versuchen dort mitzumischen. Glaubst du mit jeder Art Native Advertising, gesponserten Beiträgen, Produktplatzierungen oder ähnlichem verkauft man direkt seine Seele an diverse Firmen? Wo würdest du die Grenze zwischen Unabhängigkeit und wandelndem Werbeplakat ziehen?

Absolut. Jede Art von Werbung ist Werbung ist Geld ist Unaufrichtigkeit ist Verkauf der Seele ist scheiße.
5. Was ist deiner Meinung nach die gruseligste Geschichte, die in letzter Zeit wirklich passiert ist? (Ich denke da an diverse technische Entwicklungen, Umweltprobleme, Gesetzesentwürfe und Zukunftsvisionen …)

Ich bin gerade dabei alle möglichen Wege, wie „Black Mirror“ meine Zukunft werden könnte, zu kappen. Keine sozialen Netzwerke, Handy im Flur bzw. ausgeschaltet, wenn ich es nicht brauche. Mein PC ist an meinem Fernseher angeschlossen, das macht die Versuchung sehr groß, aber ich arbeite daran. Ansonsten kann ich Nachrichten nicht gucken. Klar, ich bekomme so das wichtigste irgendwie mit, aber ich kann mich nicht freiwillig allem aussetzen, was da draußen schief läuft, da ich nicht die Macht besitze sofort etwas daran zu ändern. Und dieses zermürbende Gefühl kann ich nicht lange aushalten.

Dies ist übrigens die Folge mit Domhnall Gleeson, die mich sehr fasziniert hat, weil mir davor nicht bewusst bewusst war, wie unsere wunderbare Welt der technischen Fortschritte es einem jetzt schon schwer macht, Ereignisse zu verarbeiten und mit ihnen abzuschließen. Egal, ob Todesfälle, Trennungen und Beziehungsabbrüche jeglicher Art. 

6. Wessen bester Freund wärst du gerne? Egal ob real oder fiktiv, Hauptsache du erklärst uns warum gerade diese Person dein bester Freund/beste Freundin sein sollte oder warum du so eine tolle Ergänzung wärst. 😉

Dazu hatte ich schon einmal ein sehr ausführliches Sommergespräch auf meinem Balkon. Ich wäre so gern die beste Freundin von Mia Wasikowska. Ich weiß auch nicht woher diese Überzeugung kommt. Ich finde ihre Rollenauswahl gut und hege eine Grundsympathie für diese Frau (was öfters vorkommt), aber mein erster Gedanke „Ich würde so gern mit ihr befreundet sein!“ ist bisher einzigartig.


7. Worauf freust du dich gerade besonders?

Ich freue mich gerade darauf, dass du Tanja morgen bei mir übernachtest und wir „Ex Machina“ schauen werden, den ich nach dem Kinobesuch nicht nochmal schauen konnte. Jetzt weißt du, wann dieser Artikel vorgeschrieben wurde. 

Und ich freue mich auf die kommenden Abenteuer. 


8. Welche Lebensweisheit möchtest du mit uns teilen?

Seid lieb.


9. Wann bist du zuletzt über deinen Schatten gesprungen und/oder hast dich selbst überrascht?

Ich fand das schon ziemlich toll von mir, die Nerven zu haben Mike Patton zu beschenken. Oder euch allen zu sagen, wie lieb ich euch habe. Finde ich schon irgendwie bombe. 
10. Was hältst du von den omnipräsenten “Choose one“-Bildern, bei denen man sich für eine Superkraft, eine fiktive Waffe oder ein Schicksal entscheiden soll? Hoffst du immer auf deine Lieblings-Superpower oder scrollst du entnervt weiter?

Ich musste das jetzt erst einmal googlen und kann definitiv sagen, dass ich jetzt schon genervt bin. Da gucke ich mir lieber minutenlang GIFs an.


11. Wäre dir aufgefallen, dass es keine elfte Frage gibt, wenn hier keine Zahlen davorstünden? 😀 Moment, aber jetzt gibt es ja doch eine. Aah, ein Paradox greift an! Schnell, philosophiere es davon! 😀

Nein, ich hätte wahrscheinlich auch nicht nachgezählt, ich faule Sau. 


Und da sind wir wieder. Und wieder gibt es etwas zu tun. Diesmal zelebrieren wir die Magie der GIFs:

  1. Ein GIF der Schönheit
  2. Ein GIF der Trauer
  3. Ein GIF der Weisheit
  4. Ein GIF des Ekels
  5. Ein GIF der Freude
  6. Ein GIF der Liebe
  7. Ein GIF des Hasses
  8. Ein GIF der Schadenfreude
  9. Ein GIF deiner derzeitigen emotionalen Lage
  10. Ein GIF deines Herzens
  11. Ein GIF was zu Franzi passt wie Faust auf Auge

Und hier die Auserwählten: IHR ALLE!

Sonderaufforderungen natürlich an Schlopsi, Miss Booleana, Gorana, Bohli, Filmschrott. Höhö.

Liebster Award

19 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Niemals! xD *mit dem Krückstock herumfuchtel* So weit würde ich es doch nie kommen lassen! Deswegen nominiere ich dich .. oh, moment. Du könntest doch Recht haben. ^^
    Danke für die Antworten! :> Und jaaa, du bist auch ein „Ich putze statt zu lernen“-Mensch. 😀 Das mit Mike Patton fand ich übrigens auch sehr beeindruckend von dir! :O Und damit ich jetzt nicht alles nochmal kommentiere: Ich fand es auch sehr flauschig bei dir, du Artikelvorschreiberin! ^-^

  2. Zu deiner Beruhigung ich bin ebenfalls auch ein Putzen statt Lernen Typ 😀 In Prüfungszeiten ist mein Zimmer so sauber wie nie zuvor.

    Mia Wasikowska… Jetzt weiß ich zumindest wie Jane Eyre mit richtigem Namen heißt. Danke dafür!

    Choose-One Bilder sind eigentlich ganz lustig. Man hat zumindest den idealen Einstieg für den neu-kennen-gelernten-potenziellen-ach bitte-bitte-bitte Freund!

    Wie fandest du eig. Ex-Maschina? Ich bin mit der Erwartung ins Kino gegangen es würde der totale Action geladenen, unlogische Streifen werden und am Ende saß ich nur in meinem Sitz und dachte nur: „Waaaas?!“ und dann „WooooW“

  3. Eine Sonderanforderung und ich bekomms jetzt erst mit! Kommt davon, wenn man den Feedreader sooo lange vernachlässigen muss. 😦

    Aber hey…echt mal eine coole Sonderaufforderung. 😀 Ich geh mal gleich in mich. Freu mich schon darauf!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: