Media Monday #243

1. Von den zahlreichen Streaming-Anbietern nutze ich Netflix und Amazon Instant Prime. Letzterer sollte sich wirklich schämen, dass nicht alles in Deutsch UND Englisch vorhanden ist.

2. Die letzte Staffel von den Miniserien zu dem hervorragenden Film „This Is England“ erwarte ich ja sehnsüchtigst, denn da fühlt man sich zwischen den Idioten einfach geborgen, aber ich traue mich nicht „This Is England ’90“ zu schauen. Der Vorgänger war einfach so deprimierend. 

3. Das Beste für einen verregneten Sonntagnachmittag ist Molly Ringwald. Am besten „Sixteen Candles“ und „Pretty In Pink“ im Double Feature.

4. Meine Rückkehr aus Tokio plus Alltagsbewältigung seitdem begann nicht gerade vielversprechend, aber das lindert wenigstens für ein paar Minuten das komische Konstrukt namens Leben:

5. Der Februar beginnt sich dem Ende zu neigen, doch vorher war irgendwie alles besser. War nicht gerade erst Neujahr? Ich werde im April 23 Jahre alt!? Schaffe ich bis zum Tod die Hörbücher von Proust? Und bin ich dann ein besserer Mensch?

6. Am liebsten lese ich Bücher, die gut sind. Manchmal kann ich aber auch über einiges hinwegsehen, wenn die Charaktere stimmen. So bin ich zwar nicht der größte Liebhaber von Fantasyliteratur, aber einen Ausflug zu meinem Lieblingshalbvampir Darren Shan ist seit meiner Kindheit einfach in regelmäßigen Abständen Pflicht. Leider wurden nur die ersten drei Bücher von Jens Wawrczeck (Peter Shaw von den drei Fragezeichen) eingesprochen. Ich habe die als Kind geliebt, weil es teilweise so gemein und grausam ist. Und ich schon immer düstere Sachen und Vampire mochte.

7. Zuletzt habe ich über meine Kinowoche geschrieben und das war ein zermürbend zähflüssiger Prozess , weil ich im Moment selbst die kleinsten, einfachsten Tätigkeiten nicht hinbekomme. Und das merkt man leider meinem Schreibstil an. 

Media Monday

23 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Das fehlende Englisch nervt mich bei Prime auch am meisten. Untertitel hätte ich auch gerne flächendeckend. Aber dann müsste ich ja noch mehr schauen. Insofern vielleicht ganz gut, dass es noch ein paar Lücken gibt… 😉

    • Wenigstens bei den Eigenproduktionen und „Twin Peaks“ bekommen sie es hin. Vor Ewigkeiten war es auch bei „Boston Legal“ möglich, dann die englische Tonspur spurlos verschwunden. Schweine.

      • Bei „The Walking Dead“ und den anderen AMC-Serien geht es auch. Bei den älteren muss man gezielt nach OV suchen, die sind dann tatsächlich als unterschiedliche Serien gelistet. Aber man. Sehr seltsam.

  2. Also irgendwie zwingt dein Blog meinen Browser ständig in die Knie. 😀
    In die Serien zu „This is England“ müsste ich auch mal reinschauen, den ersten Film mochte ich tatsächlich sehr – trotz Schulsichtung.
    Aber was mehr interessiert: Wie war es in Tokyo?! Da kommt hoffentlich ein Reis(e)bericht? 🙂
    Und hör auf mit dem Älterwerden… geht mir ja genauso und ich blicke schon mit Sorgen auf den März. Noch dazu klingt die 23 einfach alt. Zu alt. Bei 22 könnte das jährliche Aufaddieren auch aufhören… das wär doch was!

  3. Uhhh… Hier muss ich fast passen, denn lediglich Pretty in Pink lassen meine uralten grauen Zellen aufleuchten 😉

    Ich finde es allerdings recht unfair, dass Prime im Moment so gute Serien anbietet. Ich bekomme doch nur ein kleines Taschengeld :(Ob ich vielleicht mal Passwörter schnorren gehen sollte?

    und fühle dich von mir gehuddelt… Huddle ist mein neues Lieblingsenglischwort ebenso wie tremendous. Hilfe, ich habe zuviel Donald Trump gesehen… Ich gehe der Toilette erst einmal einen Besuch abstatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: