Media Monday #244

1. Es ist/war wieder Zeit für die Oscars. Meine Meinung: Die Reden furchtbar emotionslos garniert mit dem ständigen Zeigen von schwarzen Menschen zur Kompensation der Kritik an der weißen Masse an Nominierten. Dann muss noch für Betroffenheit gesorgt werden mit einer theatralischen Performance einer Lady Gaga, die das Thema Vergewaltigung mit dem musikalischen Holzhammer angeht. Die kann es doch nun wirklich besser. 

Alicia Vikander hat leider für den falschen Film gewonnen und wenn ich noch einmal die Visage von Alejandro González Iñárritu bei den Oscars sehe, dann schreie ich. Vor allem mit einem Oscar für Regie. Der gehört doch George Miller! Der fesche Typ und seine Crew haben der Academy mal gezeigt was Rebellentum ist.

Okay, Leo hat das auch sehr elegant gemacht.

Und hört auf ihn!

Ansonsten waren meine Helden Jacob Tremblay und Ali G.

Ich finde die beiden sollten die nächste Verleihung hosten. Zusammen mit Leslie Jones, der lustigsten Frau der Welt, deren Obsession mit Leo bei „Saturday Night Live“ nach ihrem Auftritt hier plötzlich Sinn ergab. Schauet:

Der einzige, der ein paar ehrliche, warme, aber auch irgendwie deprimierende Worte an diesem Abend übrig hatte, war der gute alte Louis C.K.

http://www.msn.com/en-gb/entertainment/oscar/oscars-louis-ck-presents-best-documentary-short-film/vp-BBq8nCx

2. Eine Werkschau der Produktionen von/mit Pee-Wee Herman wäre ja schon eine schöne Vorbereitung auf den kommenden Film auf Netflix.

3. Filme und Serien haben vieles gemein, unterscheiden sich aber auch in mindestens ebenso vielen Punkten. Tendenziell bevorzuge ich Filme, weil sie mich tiefer berühren und ich sie sowohl als eine Kunst- als auch Unterhaltungsform sehe. Serien sind mir oftmals zu lang, als dass ich sie als Gesamtkunstwerk würdigen kann. Und ich kann mich einfach selten an einzelne Folgen erinnern. Und vieles ist mir zu konventionell, wobei natürlich z.B. „Fargo“ oder „American Horror Story“ sich optisch durchaus austoben.

4. Der März steht vor der Tür und da freue ich mich am meisten auf den neuen Film mit Pee-Wee. Wirklich. Mein einziges Highlight.

Na gut, noch das Konzert von Refused. 

5. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass ich im Moment äußerst fasziniert von Essen bin. Wenn ich etwas bei Netflix schaue, dann hat es mit Essen zu tun. Nach „Cooked“ jetzt „The Mind Of A Chef“, was nicht ganz so ästhetisch gefilmt ist, aber interessante Impulse hervorlockt. Ich mache jetzt alles nur noch selbst. Habe ich mir jedenfalls vorgenommen.

6.  Michael Nyqvist wird mir immer für die Rollen des Sektenführers in „Colonia Dignidad“ im Gedächtnis bleiben, schließlich hat er mir Alpträume beschert.

7. Zuletzt habe ich die neue Heidi zelebriert und das war so wundervoll, weil solch großartige Darbietung, dass ich mich nach einem Sender sehne auf dem diese zwei Gesellen, hübsch wie eh und je, bitte durchgängig diese Sendeformate in Szene setzen.

Media Monday

28 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Fand die Oscars zwar nicht so schlecht, wie du, aber zum Teil kann ich nur zustimmen. Gerade was das Aufdrücken der Schwarz/Weiß-Geschichte angeht. Rocks MOnolog fand ich sogar noch richtig gut, aber dann hat man es immer weiter gezogen. War aber auch irgendwie abzushen.

    Louis CK war nebenbei mein absolutes Highlight. Der Mann schafft es einfach wie sonst fast niemand, die Wahrheit so unterhaltsam und lustig rüberzubringen.

    • Ich schaue jetzt immer „Louis“ und „Ali G Show“ im Doppelpack zum Mittag.*lach* Der alte CK deprimiert mich aber oft mehr, als das ich lachen muss, eben weil er so ehrlich ist. Ich will einfach kein Zyniker werden! Hilf mir!^^

      • Louie kann auch echt hart sein, da gebe ich dir recht. Andererseits hat er aber einfach ein Talent dafür, die offensichtlichen Dinge so absurd darzustellen, dass man schon wieder denkt, dass das unmöglich wahr sein kann. Tröste dich mit dem Gedanken, dass es vielleicht wirklich so ist und auch ein CK nicht immer recht hat.

  2. Vorneweg war es dieses Jahr meine erste live Beiwohnung des adretten Goldjungen.

    Für welchen Film sollte den Alicia Vikander nominiert werden, deiner Meinung nach? Ehrlich gesagt, kannte ich sie vor „The Danish Girl“ noch gar nicht, aber bin jetzt um so größerer Fan. (Habe gerade festgestellt, das sie in Ex-Maschina mitgespielt hat und ich verstehe nun deinen Einwand :D)

    Ehrlich gesagt ich fand das kurze Video zum Film „Straight outta Compton“ ganz lustig. Der Moderator fühlte sich zwar überhaupt nicht wohl, aber da sieht man mal was man für Geld so alles tut.

    Mein persönliches Highlight war ja Sam Smith und C3PO mit R2D2 sowie PB3 im Doppelpack. Die Minions hätten sie sich allerdings schenken können.

    Ich finde es aber mal wieder sehr bezeichnen dafür, dass „The Girl in the River“, „Amy“ sowie das Theme von Spectre gewann, gefallen tun sie mir bis jetzt immer noch nicht. (Die Einleitung für die Kurzdokumentarfilme war allerdings genial und sehr ehrlich…)

    Soll sich DiCaprio mal nicht so zieren. Ich finde für sein „Lebenswerk“ hat er schon einen Oscar verdient, aber nicht für the Revenant… Hatte er die Klimawandelrede nicht schon einmal?

    Man merkt ich bin äußerst angetan durfte mir dafür heute morgen von 14 weitern Schülern nach einander eine Moralpredigt anhören.

    Warum kann man den Oscar eigentlich nicht teilen? Abrahamson würde ich ihn auch gönnen. Nur hat Georg Miller ein größeres Lebenswerk… Schwierig, schwierig. Birdman beinhaltete mir zu viele Schimpfwörter. Den interlektuellen Inhalt bekomme ich im öffentlichen Nahverkehr gratis.

  3. Es war eigentlich abzusehen, dass Leo den Oscar bekommt, aber in meinen Augen hätte er den für andere Filme mehr verdient gehabt. Kaum zu glauben, wie sich der Milchbubi seit Titanic gewandelt hat! Zum Besseren, wie ich finde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: