Media Monday #258

1. Joseph Gilgun hat ja schon in allerhand Serien mitgespielt wie etwa „This Is England“ und „Misfits“ , aber die meisten werden ihn jetzt sicherlich durch „Preacher“ kennenlernen. 

2. Also die Musik von Death Grips hat mich umgehauen. Wunderschön anstrengender Hip Hop nach meinem Geschmack.

War nämlich die einzige Band in dieser Franziauflistung, über die ich noch nicht gestoßen bin:

3. So richtig als Nerd fühle ich mich ja eigentlich immer, da sich eigentlich jeder, der mit mir freiwillig zu tun hat, daran gewöhnt hat, dass er/sie mit Informationen zur derzeitigen Obsession zugeballert wird. Am schönsten ist aber, wenn die Begeisterung überspringt und man nachträgliche Geburtstagsgeschenke bekommt, die die eigene Street Credibility ein wenig erhöhen.

IMG_3300

4. Zuletzt ins Kino getrieben hat mich traurigerweise nur die gute Mia Wasikowska.

5. Ich muss ja sagen, dass mein Artikel zu meiner Preachereuphorie in meinen Augen nicht annähernd genügend gewürdigt worden ist, schließlich … quatschmatsch. Ich zicke heute mal nicht rum. Oder werde zum Serdar.

6. Von der Vielzahl an unterschiedlichen Blogs/Blog-Themen kann ich ja mit ____ so überhaupt nichts anfangen, denn ____ .

Ich lese alles außer Sportzeugs. Außer es hat mit Wrestling oder Baseball zu tun. Dann schon.

7. Zuletzt habe ich eine neue Wochenreihe ins Leben gerufen und das war inspiriert von der Koriandermadame, weil sie es vorgeschlagen hatte.

Media Monday

16 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Baseball hat sich mir ja nie erschlossen. Ich meine, das sind Leute die im Kreis laufen nachdem sie mit einem Stock auf nen Ball eingeschlagen haben. Quasi Staffellauf mit mehr Ballbrutalität.

  2. Oh, Joseph Gilgun war so gruselig. Fast noch schlimmer als Curtis… Ich weiß gerade nicht, ob ich Preacher emotional aushalten werde… ich bekomme im Moment schon beim Sandman teilweise Herzklopfen.

    Bei Hustle Bones hatte ich tatsächlich gar keine Probleme… bis ich mir die Video angeschaut habe… Mr. Bungle war mit völlig unbekannt zumindest der Name.. Dachte zu erst an Mr. Bojangles…

    Babmetal? Nein also wirklich einfach NEIN. Metal braucht tiefe, kernirge Frauen- Männerstimmen zumindest für mich. In dem Bereich bin ich (leider) Old School.

    Wayne’s World war eine Komödie? Bei dem Logo musste ich zuerst an Wilson denken…

    Sardar ist ein ähhhh interessanter Typ 😀 und ich würde sowas nicht mir ihm klarkommen… Zumindest mit seiner Kunstfigur.

    Du magst Wrestling? Du überraschst mich einfach immer wieder, dass ist toll! Beim Baseball war ich nur beim Laufen gut. Schlagen, Werfen waren dagegen Katastrophe ebenso Fangen… Schulsport wird eh gnadenlos überbewertet!

    • Oh je, ich kann das sooooo gut nachvollziehen, aber irgendwie finde ich immer die creepy guys attraktiv. Bei „Preacher“ ist der Joe aber eher lustig, nicht grenzwertig. *lach*

      Ich mag Babymetal. *mimimi*

      Jaaaaa, „Wayne’s World“ ist nicht nur eine Komödie, sondern auch Lebensstil.^^

      Ich befasse mich schon seit ein paar Jahren mit dem Serdar und habe gemerkt, dass das gut zu meiner eher ruppigen, berliner Art passt. Vor allem wenn ich sauer bin. *lach*

      Ich finde Wrestling irgendwie faszinierend. Lustige Kostüme und soapige Handlungsstränge und ganz viel gay subtext. Natürlich bin ich da dabei.

      Schulsport ist der Teufel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: