Six Feet Under – Life’s Too Short (S01E09)

Claires Exfreund Gabe kommt mit seiner Familie zu den Fishers, da sein kleiner Bruder tragisch ums Leben kam, da er mit der im Schlafzimmer der Mutter verwahrten Waffe spielte und sich aus Versehen erschoß. Während Claire versucht Gabe Kraft zu spenden, neigt Dave zu einem exzessiven Nachtleben mit seinem jüngeren Freund. So landet eine Ecstasy-Tablette in das Aspirinbehältnis, was noch amüsante Folgen haben wird.

Die Folge ist hart, denn eines der schlimmsten Themen wird angeschnitten. Das Gefühl, sein Kind in einem Alter zu verlieren, was normalerweise nicht mit Sterbenden verbunden wird und dann noch auf eine tragische, plötzliche Art, löst schon bei mir, die keine Kinder hat, Beklemmungen aus. Was soll man den Trauernden bitte in der Situation sagen, was in irgendeiner Art und Weise empathisch oder schmerzlindernd ist? Wenn so etwas passiert wird einem äußerst brutal vorgeführt, dass wirklich nichts im Leben vorhersehbar oder gerecht verläuft.


Brenda: You know what I find interesting? If you lose a spouse, you’re called a widow, or a widower. If you’re a child and you lose your parents, then you’re an orphan. But what’s the word to describe a parent who loses a child? I guess that’s just too fucking awful to even have a name.

In Serie

3 Comments Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: