Erkenntnisse der Woche

  1. Zu dem Album „Year Zero“ von Nine Inch Nails würde ich gerne ein Tanztheater regissieren. Oder einen Musicalfilm. Finanziert von Netflix oder HBO. Und ohne Baz Luhrmann.
  2. Die Pharmaindustrie ist auf Platz 3 meiner Hassindustrien.
  3. Anders Behring Breivik’s Gefängniszelle ist größer als meine Wohnung.
  4. Es tut so gut, wenn Bruce Springsteen mit der Stimme von Thees Uhlmann erzählt, wie er die schwierigen Jahre bis zum Erfolg gemeistert hat.
  5. Es ist erschreckend, wie schnell man sich an technische Errungenschaften gewöhnt.

Erkenntnisse bis Erleuchtungen

11 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Also das Tanztheater würde ich mir auf jeden Fall anschauen, aber nicht tanzen wollen 😉

    Also ich wusste ja, dass es den Norwegern recht gut geht aber Holy Shit. Was hat der alles in seiner Zelle? Ein Schwimmbad? Was sind das für Luxus-tierchen? Bekommt er auch Kaviar gereicht?

    Pharma auf Platz 3? Wer ist denn nich schlimmer o.O Jetzt bekomme ich Angst….

    Und jepp Technik ist was ganz gemeines, obwohl ich sagen muss das eine Smartphone Entwöhnung recht schnell geht… Dafür sind die Entzugserscheinungen aber auch unso heftiger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: