Media Monday #290

1. „Bösterreich“ habe ich mir ja eigentlich nur wegen Nicholas Ofczarek auf Netflix angesehen, wobei mir die Sprache eine gern angenommene Herausforderung war, aber auch der Humor mich abgeholt hat. Wo ist die Härte in deutschen komödiantischen Formaten geblieben?

2. Wenn ein Film so dermaßen gehypt wird wie im Moment „La La Land“, dann verzögert sich mein Kinobesuch meist, da ich dann schon gar keine Lust mehr habe. Siehe Doctor Strange in meiner letzten Kinowoche.

3. Im noch jungen Jahr hat mich die Nachricht, dass Arte einen Abend zum Thema Milch und generell dem gesundheitlichen Faktor veganer Ernährung gemacht hat, sehr erfreut. Wirklich interessant für jedermann.

http://www.arte.tv/guide/de/062281-000-A/gut-besser-vegan

4. Schaue ich mir meine Filmvorlieben so an, scheint Andrew Fleming bei der Rollenauswahl überdurchschnittlich häufig ins Schwarze zu treffen, schließlich macht „The Craft“ nur wegen der Besetzung und dem Retrocharme Spaß. Wir werden uns definitiv zum nächsten Horrorctober wiedersehen.

5. Suicide Squad hat seinen Zenit längst überschritten, immerhin war das Ganze allein auf inszenatorischer Ebene eine Zumutung. Und ich bin zufällig über einen Herren gestoßen, der das alles auch noch schön auseinandergefädelt hat, so dass ich jetzt argumentativ noch mehr gegen dieses filmische Machwerk in der Hand habe.

6. Von all den Dingen, mit denen man mir eine Freude machen könnte, wäre es wohl das Größte, wenn ihr jetzt einfach mit mir singt und euch eures Lebens freut.

7. Zuletzt habe ich mich gefragt, warum mich niemand spontan nach New York fliegt, damit ich „Hamilton“ sehen kann und das war ernüchternd, weil ich immer noch keine reichen, netten Leute kenne, die das machen könnten.


Idee und Lückentext wie immer vom wunderbaren Medienjournal zur Verfügung gestellt.

Media Monday

22 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Ehrlich, mir geht es genauso wie dir. Der ganze strahlende Hype um diesen strahlenden Film verleidet mir die Lust schon, auch wenn ich prinzipiell nix gegen den Streifen habe.

  2. Nimm mich mit zu Hamilton! 😮
    Nach Vaiana/Moana würd ich mir das sehr gerne anschauen und -hören! 🙂
    Und selbstverfreilich sing ich mit dir mit: „Shiny!“ 😀
    Was für ein toller Film, was für tolle Lieder! 🙂

  3. Vielleicht hilft dir ja die Info, dass „Hamilton“ ab November 2017 auch in London angesehen werden kann?! 🙂 https://www.londontheatre.co.uk/show/hamilton Allerdings dürfte es relativ schwer werden, für die erste Laufzeit (21.11.17-30.6.18) Tickets zu kriegen. Immerhin ist es wohl so, dass es keine Tickets auf dem Schwarzmarkt geben wird, weil es keine Papiertickets geben wird, sondern man die Kreditkarte beim Eintritt vorlegen muss, mit der man das Ticket gezahlt hat. Es gibt auch billige Lottery Tickets (daily und weekly). Ab dem 30.1. gibt’s die Karten für alle, ab heute sind die Leute, die Priority Booking haben, dran. Ich werde mal sehen, ob ich Tickets ergattern kann für die erste Laufzeit. Wenn nicht, ist es auch nicht so tragisch – das Stück wird sicher länger laufen.

    • Uuuuuuuuuh, du bist ein Goldschatz! Das wird da defintiv noch eine Weile laufen, aber ich habe gerade ein biischen Bauchschmerzen wegen der Besetzung. ich kann mir das Ding nicht ohne Lin-Manuel vorstellen. Und mein Glee-Crush Jonathan Groff will ich auch mal live sehen. Ich muss doch noch schnell ne Bank ausrauben.
      Aber vielleicht schaffen wir ja bis dahin mal einen romantischen Theater/Musical-Trip nach London. Bis dahin kann ich auch alles mitrappen. *lach*

  4. Hamilton würde ich mir auch sehr gerne geben! Kenne zwar nur einzelne Versatzstücke, aber was ich gehört habe klang fantastisch!
    Heißt das ich muss mich jetzt extra durch Suicide Squad quälen, um das Editingvideo zu schauen? Hmpf! Dabei wollte ich doch wieder etwas gutes schauen!

  5. 1. Naja Wild Tales, ist schon hart… Wenn du auf schwarzen Humor stehst ;D Ist allerdings spanischer Natur. Das Mädchen ist aber cool

    2. La La Land reizt mich ja so gar nicht. Irgendwie sind Marry Poppins mit dem Zauberer von OZ, die einzigen Musical Filme die ich mag. (Disney zähle ich jetzt nicht dazu)

    3. Joa, Milch soll das Calcium bekanntermaßen aus den Knochen saugen, als es anzureichern

    4. Ich glaube der Gruselfaktor war für mich zu subtil… Sah eher nach Emo aus

    5. Ich mag den Soundtrack… Immerhin etwas…

    7. Da bist du nich die Einzige… Ich warte immer noch auf meine gesponserte Weltreise 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: