Kategorie: Friedl On Tour

Das letzte Mal Volksbühne: Von Mainz bis an die Memel CXXXIV : Superlativen

  Ich weiß, ich bin nicht die Richtige, um diese Kritik zu veräußern. Theater und ich, das war ein schwieriger Start. Als Kind von der einer Inszenierung von „Das kalte Herz“ traumatisiert, in der Schule von klassischen Stoff terrorisiert, habe ich erst spät einen Hoffnungsschimmer erleben dürfen. „Kill Your Darlings! Streets of Berladelphia“ von René…

Read more Das letzte Mal Volksbühne: Von Mainz bis an die Memel CXXXIV : Superlativen

Keiner findet sich schön

Keiner findet sich schön. Wohl eher: Keiner sitzt neben mir. Und dass in einer ausverkauften Vorstellung. In meiner Vorstellung jedenfalls würde ich verwegen in der Mitte der letzten Reihe, direkt vor dem Mischpult sitzen, in den 10 Minuten vor Beginn ab und zu den Blick auf meine mitgenommene Lektüre senken, aber eigentlich schweifen lassen. Das…

Read more Keiner findet sich schön

Welle: Erdball im SO36 (30. April 2017)

Jetzt weiß ich endlich, wie sich meine Freunde fühlen, wenn ich sie ohne Vorkenntnis zu einer musikalischen Veranstaltung mitnehme. Mein Gruftie des Vertrauens hat mir dieses Konzert nämlich zum Geburtstag geschenkt. Mit der Begründung, dass ich die Herrschaften bestimmt auch fesch finde. Recht hatte sie. Die Kleidung, die Vespas, die tatsächlich eine kleine Strecke auf…

Read more Welle: Erdball im SO36 (30. April 2017)

HGich.T im Bi Nuu (10. Februar 2017)

Schon einmal mit sieben Personen im Photoautomat gewesen? Dazu gehört wahrlich eine große Portion Organisationstalent. Und alkoholische Getränke, um die Herrschaften dazu drängen zu können. Generell muss ich zugeben, ich als Einzige meiner Kumpanen, die ein Konzert von HGich.T bereits besucht hat, hatte bewusst alle Weichen Richtung Exzess auf niedrigstem Niveau gestellt. Was soll ich…

Read more HGich.T im Bi Nuu (10. Februar 2017)