Kategorie: Amabilis|Insania

Ich Ich Ich

Anleitung zum Leben: Hartzer, Serienstudienabbrecher und andere Lebenslaufexzentriker

Vom Weg abkommen ist nicht en vogue und die meisten jungen Menschen scheuen sich davor. Das Ungewisse, das Unbekannte, das sind Faktoren, die Kopfzerbrechen verursachen, die Angst machen. Und ich kann aus Erfahrung sagen, dass es einem auch nicht leicht gemacht wird, wenn man sich dazu entscheidet, ein/zwei/drei/usw. Studiumse abzubrechen, aber für die Lebenslernkurve ergeben…

Read more Anleitung zum Leben: Hartzer, Serienstudienabbrecher und andere Lebenslaufexzentriker

Der obligatorische Geburtstagspost Part II

Ich mag den 7. April. Ich kenne niemanden, der an dem Tag auch Geburtstag hat. Außer Gustav Landauer. Und Ole Kirk Christiansen. Und Billie Holiday. Und Ravi Shankar. Und Francis Ford Coppola. Und Jackie Chan. Und… Da kann doch nur ein anarchischer, bunte-Steine-auf-die-man-ständig-tritt-entwickelnder, revolutionärer, weltoffener und geschichtsträchtiger Mensch mit Oscar- und Kampfsportqualitäten schlüpfen. Die Tage…

Read more Der obligatorische Geburtstagspost Part II

Erkenntnisse der Woche

Ich kann schon gar nicht mehr einschlafen, wenn der Kater nicht in der üblichen Position liegt. Nämlich in dem Graben meiner angewinkelten Knie. Oder wenn ich auf dem Bauch liege…auch auf den Beinen. Oder auf meinem Oberkörper, wenn ich auf dem Rücken liege, damit ich ja irgendwann ersticke oder unter dem Gewicht einfalle. Es gibt…

Read more Erkenntnisse der Woche

Erkenntnisse der Woche

Zu dem Album „Year Zero“ von Nine Inch Nails würde ich gerne ein Tanztheater regissieren. Oder einen Musicalfilm. Finanziert von Netflix oder HBO. Und ohne Baz Luhrmann. Die Pharmaindustrie ist auf Platz 3 meiner Hassindustrien. Anders Behring Breivik’s Gefängniszelle ist größer als meine Wohnung. Es tut so gut, wenn Bruce Springsteen mit der Stimme von…

Read more Erkenntnisse der Woche

2016 & ich

Liebe Gemeinde, ja, ich lebe noch und nein, 2016 hat keinen ausführlichen Jahresrückblick verdient. Ich hoffe ihr wurdet reichlich beschenkt und seid genauso gefangen im Dreiecks des Glückes wie ich. Sofa (+Lektüre/Filme/Serien/Musik/Schlaf), Kühlschrank und Bad mit gelegentlichen Katzenpausen. Wie gestaltete sich euer Weihnachtsprogramm? Ich habe eine lustige Mischung aus zwei Themenbereichen gepflegt. Zum einen DEFA-Klassiker…

Read more 2016 & ich