Kategorie: Casta est, quam nemo rogavit

FashionFriedl! Kill! Kill! Kill!

Crunchy friends in a liquid broth

Reste wild mischen führt manchmal zu den leckersten Gerichten. Da merkt man, wie das Brot langsam trocken wird und nicht so lecker schmeckt, wie am Tage der Entstehung und haut es einfach in eine Tomatensuppe. Danach schön einkuscheln und freuen, dass man das ultimative, unkomplizierteste Mir-ist-kalt-obwohl-es-gar-nicht-so-kalt-ist-Essen gefunden hat. Du willst das Rezept? Frag mich einfach.

Read more Crunchy friends in a liquid broth

Shake hands with beef

  Als bei „The Mind Of A Chef“ Hot Brown zubereitet wurde, bekam ich schon beim hinsehen einen Herzinfarkt. Käsesoße, Schinken und darunter noch anderes Fleisch. Da musste ich natürlich ausprobieren, ob die veganisierte Version auch so massiv ist. Und ja, erstens war ich geschockt wie authentisch der Bacon und das Rindfleisch waren und zweitens…

Read more Shake hands with beef

Now it’s time for our wrap up

Größere Essensrunden mit exzentrischen Essern. Unter Zeitnot schnell Weizenwraps gekauft (nächstes Mal widme ich mich dem Rezept von Robert Rodriguez, versprochen.) und in Schüsseln mögliche Zutaten auf den Tisch gestellt. Jeder kann dann sein Endprodukt so gestalten, wie erwünscht. Das wichtigste ist der Dip, die Creme, die jeder verwenden wird. Wenn die das Beste ist,…

Read more Now it’s time for our wrap up

Sag die Zauberwörter Simsalabimbambasaladusaladim!

  Ich bin ein großer Verehrer von exzentrischen Eissorten. Leider trauen sich die Hersteller meist nicht vollkommen auszurasten. Wobei, wenn ich mir die (in Amerika) frisch herausgebrachten veganen Sorten von Ben & Jerrys so anschaue…aber bis die hier endlich auf den Markt kommen, kreiere ich lieber selbst wahnwitzige kulinarische Erfahrungen. Wobei diese Bananen-Kokoseiscreme mit frischem…

Read more Sag die Zauberwörter Simsalabimbambasaladusaladim!

La la la la la la Potatoes

Wie überlebt man einen Monat mit 10 Euro? Zuerst einmal wird man überrascht sein, wie viel sich an Kochmaterial in der Küche finden lässt. Da hat man meist schon das wöchentliche Brot oder die Brownies für das Wochenende gesichert. Mit den 10 Euro kauft man sich zunächst drei Packungen Alsan (sieht aus wie Butter, schmeckt…

Read more La la la la la la Potatoes

They Call Me The Wanderer

Ich bin’s mal wieder. Heute mit dem Outfit, was ich vor allem im Frühling so gut wie immer anhatte. Wäre es nicht so heiß, würde ich das wahrscheinlich in diesem Moment auch tragen. Was wir hier sehen, ist der übliche franz’sche Huldigungswahn.  Ich trage einen türkisen fancy Gehrock (original Produktbeschreibung), den ich bei Kleiderkreisel für…

Read more They Call Me The Wanderer

You shall not pass!

Liebe Gemeinde, ich setze dort an, wo ich aufgehört habe. Mehr ist schriftlich derzeit nicht von mir zu erwarten. Die gute Mode. Heute mit expliziter Schleichwerbung. Sehet und erfreuet euch!  Hier haben wir ein Franzi, dass fast schon als farblich schlicht bezeichnet werden könnte. Dafür wird einem schwindelig von den Mustern, wenn man zu nah…

Read more You shall not pass!