Kategorie: Horrorctober

#Horrorctober : Grave Encounters

Ich finde es immer schön, wenn man unerwarteterweise mit jemandem ins Gespräch kommt und man voller Begeisterung einen Film empfohlen bekommt. Da mir der Titel kein Begriff war, der Hype also an mir vorbei gegangen ist, habe ich ganz unverfangen und spontan meinen Horrorctober dieses Jahr hiermit abgeschlossen. Es folgt allerdings noch eine Kritik zu…

Read more #Horrorctober : Grave Encounters

#Horrorctober : Eat

Frau Von Grimm muss jetzt leider nachträglich Kritiken zum diesjährigen Horrorctober veröffentlichen. Ich möchte aber betonen, dass ich den Konsum tatsächlich überpünktlich abgearbeitet habe. Ja wirklich. Nun aber zu einer Überraschung. Wir hatten keinerlei Erwartung, keinerlei Ansprüche und wurden von lustigem bis ekligem Trash sehr gut unterhalten. Was hier geschieht, was ich immer gut finde,…

Read more #Horrorctober : Eat

#Horrorctober : Osombie

Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig. In der Zeit hätte ich so schöne Sachen machen können. Klassisches Beispiel für eine Idee die im Kopf äußerst kaputt und lustig ist, aber eher furchtbar umgesetzt wird, so dass weder Trashenthusiasten noch Freunde ernsthafter Filmkultur etwas damit anfangen können. Nicht mal lustige GIFs habe ich gefunden.

Read more #Horrorctober : Osombie

#Horrorctober : Holidays

Ich mag Episodenfilme. Oftmals sind mir Horrorfilme zu zäh, zu einfach dramaturgisch aufgebaut, so dass schnell Langeweile aufkommt. Da war ein Film mit Segmenten von 8 verschiedenen Regisseuren zu allen möglichen Feiertagen genau das richtige. Wie immer gibt es stärkere und schlechtere Episoden, aber ich kann definitiv berichten, dass es mindestens eine Episode gab, die…

Read more #Horrorctober : Holidays

#Horrorctober : Hush (oder bei Netflix als „Still“ vermarktet)

Es sind manchmal die simplen Dinge. Dies ist wahrlich kein Film der das Horrorgenre neu erfindet, doch mich hatte er von Beginn an äußerst gepackt. Wenn behinderte Menschen inkludiert werden, freut sich natürlich mein soziales Herz. Auch bei Metzelfilmen. Hier haben wir eine taubstumme Autorin die ungünstigerweise in einer relativ einsamen Hütte im Wald wohnt. …

Read more #Horrorctober : Hush (oder bei Netflix als „Still“ vermarktet)

#Horrorctober : He Never Died

Da will man ganz faul mit einer von Netflix zusammengestellten Halloweenliste anfangen, sich eingrooven und dann begegnet man ja doch nur wieder Henry Rollins, der sich ja mit Courtney Love den Thron teilt für die gezwiespaltenste Meinung eines Franzis zu ihrer Person, aber absoluter Akzeptanz auf der Leinwand.  Am meisten musste ich im Nachhinein lachen,…

Read more #Horrorctober : He Never Died

#Horrorctober : Funny Games US

„Funny Games US“ ergibt für mich mehr Sinn als „Funny Games“. Mein 15-jähriges Ich hatte ihn unwissend aus der Videothek ausgeliehen, wurde von der vertrauten amerikanischen Optik, den wunderbaren bekannten Gesichtern eingelullt. Ich fühlte mich sicher. Doch schon nach dem musikalischen Schwenk nach einigen Minuten machte sich das Gefühl breit, dass doch nicht alles wie…

Read more #Horrorctober : Funny Games US

#Horrorctober : Die Fliege

Wie nah Tragik und Ekel liegen können, beweist kein anderer Film so gut wie „Die Fliege“. Just angewidert, weinst du in der nächsten Sekunde um die elende Existenz des Protagonisten. Dieser verdammte Jeff Goldblum… Mehr ist dem wirklich nicht hinzuzufügen. Ein Film, der zeitlos ist. Die Effekte funktionieren. Die Besetzung funktioniert. Okay, die Kleidung und Frisuren…

Read more #Horrorctober : Die Fliege