Serie: Tote Mädchen lügen nicht / 13 Reasons Why

Triggerwarnung: Dies ist kein Text für Elendstouristen, die sich an selbst verletzendem Verhalten, Suizid und psychischen Krankheiten aufgeilen und am liebsten den ganzen Tag damit verbringen, sich selbst zu bemitleiden, anderen von ihren Diagnosen ungefragt zu erzählen und sich dauerhaft als Opfer inszenieren. Kurzfassung: Ich hasse diese verdammte Serie. Langfassung: Es ist ein wunderbar warmer…

Read more Serie: Tote Mädchen lügen nicht / 13 Reasons Why

James Bowen – Bob der Streuner

Manchmal kann man auch negativ überrascht werden. Ich mochte die Verfilmung sehr gern und hatte mich sehr über das Buch zu Weihnachten gefreut. Lockere, leichte Literatur mit Herz und ganz viel Katzigkeit erhoffte ich mir. Dass in diesem Fall ganz klar der Film vorzuziehen ist, wurde mir nach dem ersten Kapitel bereits klar. Man merkt…

Read more James Bowen – Bob der Streuner

Friedlumne und Co. KG #1: Peter, der Wolf und die weinende Nora Tschirner

Liebe Gemeinde, ich möchte bekannt geben, dass ich nun ein offizielles Mitglied des Medienmaedchen.blogs bin. Deswegen wird es hier immer mittwochs eine Sammlung an Links geben, die in die weiten des Internets führt. Unter anderem zu meiner Kolumne: [Friedlumne]Der Rechenschaftsbericht einer getriggerten Lokalpatriotin Für die, die von der neuen Staffel „Fargo“ nicht genug bekommen können:…

Read more Friedlumne und Co. KG #1: Peter, der Wolf und die weinende Nora Tschirner

Caroline Korneli & Markus Kavka – Mach mir mal ’ne Nudelsuppe, bevor ich dich besudel, Puppe!

Wenn man sich die Rezensionen so durchliest, könnte man meinen, dies ist ein schlechtes Buch. Ist es aber nicht. Es handelt sich nicht um eine wissenschaftliche Erörterung der Geschlechter, sondern um ein Protokoll abendlicher Unterhaltungen der beiden Autoren. Von vor 10 Jahren. Da muss man jetzt nicht mit Studien um sich werfen, um Aussagen nichtig…

Read more Caroline Korneli & Markus Kavka – Mach mir mal ’ne Nudelsuppe, bevor ich dich besudel, Puppe!

Keiner findet sich schön

Keiner findet sich schön. Wohl eher: Keiner sitzt neben mir. Und dass in einer ausverkauften Vorstellung. In meiner Vorstellung jedenfalls würde ich verwegen in der Mitte der letzten Reihe, direkt vor dem Mischpult sitzen, in den 10 Minuten vor Beginn ab und zu den Blick auf meine mitgenommene Lektüre senken, aber eigentlich schweifen lassen. Das…

Read more Keiner findet sich schön

Kinowoche: Die versunkene Stadt Z & Guardians Of The Galaxy Vol. 2

Selbst in den meisten Kinderfilmen geht es nun darum, dass Böse zu besiegen, die Welt zu retten. Der Superheldenfilm hat diese Thematik im Konsenskino tief verwurzelt. Da wurde mir bei dieser Expidition im historischen Mantel bewusst, wie sehr ich den Abenteuerfilm, das Erforschen des Unbekannten, vermisst habe. Keine moralischen Kämpfe zwischen klar abzugrenzenden Fronten, sondern…

Read more Kinowoche: Die versunkene Stadt Z & Guardians Of The Galaxy Vol. 2

Welle: Erdball im SO36 (30. April 2017)

Jetzt weiß ich endlich, wie sich meine Freunde fühlen, wenn ich sie ohne Vorkenntnis zu einer musikalischen Veranstaltung mitnehme. Mein Gruftie des Vertrauens hat mir dieses Konzert nämlich zum Geburtstag geschenkt. Mit der Begründung, dass ich die Herrschaften bestimmt auch fesch finde. Recht hatte sie. Die Kleidung, die Vespas, die tatsächlich eine kleine Strecke auf…

Read more Welle: Erdball im SO36 (30. April 2017)

Friedlcast #4: Trainspotting & T2

„Choose Life. Choose a job. Choose a career. Choose a family. Choose a fucking big television, choose washing machines, cars, compact disc players and electrical tin openers. Choose good health, low cholesterol, and dental insurance. Choose fixed interest mortgage repayments. Choose a starter home. Choose your friends. Choose leisurewear and matching luggage. Choose a three-piece…

Read more Friedlcast #4: Trainspotting & T2