Brazil (Terry Gilliam, 1985)

Es gibt Filme, die sind wie Träume. Es gibt Filme, die sind wie Alpträume. Und dann gibt es „Brazil“. Ich habe „Brazil“ vor Jahren auf Kabel 1 gesehen, so gegen 2 Uhr nachts. Ich empfand ihn als anstrengend und lang, aber nachdem er vorüber war, saß ich noch Minuten regungslos vor dem Fernseher. Einige Zeit…

Read more Brazil (Terry Gilliam, 1985)

Oddfellows (Tomahawk)

Heute befasst sich Franzi mit einem frischerem Werk, was erst 2013 erschienen ist. Ein Album, was seine Zeit braucht. Es ist sicherlich allen bekannt, dass ich derzeit die härteste Mike-Patton-Phase meines Lebens habe. (Ausführungen diesbezüglich im morgigen Beitrag.) Tomahawk war eine der Bands des Mike Patton mit denen ich nicht sofort etwas anfangen konnte. Wenn…

Read more Oddfellows (Tomahawk)

Kick (INXS)

1987 erschienen, schafften INXS mit ihrem 6. Album endlich die Welt entgültig zu erobern. Und einer Band, die solange sich ihr Publikum erspielen musste, gönnt man doch den Erfolg. Hier haben wir wahrlich ein Album vorliegen, was nur aus potenziellen Singles besteht. Ein Meisterwerk. Dies war einer der wenigen gezielten Plattenkäufe, wo ich wirklich nicht…

Read more Kick (INXS)

Les Misérables (Tom Hooper, 2012)

  ,,Les Misérables“ ist eine überdramatisierte, triefende, langatmige und fulminante Hollywoodadaption eines Musicals. Bis auf drei Sätze wird nur gesungen und die Kulissen sehen immer nach Schultheater oder Greenscreen aus. Und es wird wirklich jeder noch so nichtige Satz gesungen. Und ich liebe es! Ich hatte den Film ohne Vorwissen und Erwartungen bei der Berlinale…

Read more Les Misérables (Tom Hooper, 2012)

Batman (Tim Burton, 1989)

Schon allein das Intro fängt dank der musikalischen Untermalung Danny Elfmans (geheiligt werde sein Name…) den Geist des Batmanuniversums mehr ein, als ein Nolan oder Zimmer es mit ihrem Inception-Dröhnen jemals schaffen würden. Hier darf Bruce Wayne noch ein Mann mit zwei Persönlichkeiten sein, verletzbar, menschlich, traurig und kein muskelbepackter Schrank. Als introvertierter Batman, stets…

Read more Batman (Tim Burton, 1989)

Control (Anton Corbijn, 2007)

Anton Corbijn begleitet mich indirekt schon mein ganzes Leben. Depeche Mode waren mein Babybrei, Joy Division die Versinnbildlichung meiner Jugend. Corbijns Filmdebüt habe ich 2007 tatsächlich im Kino erlebt. Eher überlebt. So sollte der Film von dem Zeitpunkt an die Nummer 1 meiner cineastischen Gänge zur Schlachtbank werden. Und dabei war ich nicht die Person,…

Read more Control (Anton Corbijn, 2007)